Junge MenschenMKNachrodt-WiblingwerdePolitik in SüdwestfalenSoziales und Bildung

Nachrodt-Wiblingwerde: Jugendliche besuchen Landtag

Märkischer Kreis (pmk) – 20 Haupt- und Sekundarschüler der Albert-Schweitzer-Schule in Nachrodt-Wiblingwerde tauschten das Klassenzimmer gegen den Plenarsaal. Unterstützt und mitorganisiert vom Fachdienst Jugendförderung und Kinderbetreuung des Märkischen Kreises besuchten sie den Landtag in Düsseldorf.

Dieser Besuch fing im Parlament an. Dort wurde den Jugendlichen der Werdegang eines Abgeordneten in einer praktischen Art und Weise verdeutlicht. Sehr anschaulich wurden den Jugendlichen die drei Staatsgewalten Legislative, Exekutive, und Judikative sowie deren Aufgaben einfach und verständlich erklärt. Im zweiten Teil gab es ein Treffen mit dem CDU-Landtagsabgeordneten Thorsten Schick aus Iserlohn. Zu seinem Wahlbezirk gehört auch Nachrodt-Wiblingwerde. Er konnte viele Fragen beantworten und ging auf die Wünsche der Jugendlichen zur Veränderung ihrer Gemeinde ein.

Anschließend trafen sich die Jungen und Mädchen mit den „Youth Guides“ aus Düsseldorf. „Youth Guides“ sind Schülerinnen und Schüler, die in Düsseldorf leben und mit interessierten Jugendgruppen eine Stadtführung machen, bei der Plätze und versteckte Gassen aus Sicht der Jugend gezeigt werden. Bevor es am frühen Abend wieder zum Bus ging, gab es zwei Stunden zur freien Verfügung.

Die Fahrt wurde aus Mitteln des Landesjugendamtes Westfalen zur Förderung von Partizipationsprojekten finanziert. Die Organisation des Projekts hatte Manuela Behle, Koordinatorin für Kinder- und Jugendarbeit des Märkischen Kreises, übernommen. Die Idee zum Ausflug in die Landeshauptstadt hatte Stefan Herbel, Vorsitzender des Sozialausschusses in Nachrodt-Wiblingwerde. Gemeinsam mit dem Jugendzentrum „Nachrodter Kurve“ konnte sie umgesetzt werden.

Die Jugendlichen aus Nachrodt-Wiblingwerde im Landtag. Vorne von links: Thorsten Schick, Stefan Herbel, Renate Richwien und Manuela Behle (Foto: Volker Zierhut).
Die Jugendlichen aus Nachrodt-Wiblingwerde im Landtag. Vorne von links: Thorsten Schick, Stefan Herbel, Renate Richwien und Manuela Behle (Foto: Volker Zierhut).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"