IserlohnMKVeranstaltungen in Südwestfalen

„Nixen, Hexen & Xanthippen“: Erzähltheater & Musik im Haus Letmathe

Iserlohn – Die Kunst, Geschichten zu erzählen, ist eine der ältesten Künste überhaupt und erfreut sich auch im Abendland wieder zunehmender Beliebtheit. Die Berliner Künstlerin Cathrin Alisch ist klassisch ausgebildete Musikerin und Sprecherin, aber auch eine der erfolgreichsten Erzählerinnen der jüngeren Generation. Nachdem sie vor zwei Jahren bereits mit eigenen Kompositionen nach Gedichten der Berliner jüdische Lyrikerin Mascha Kaléko im Gewölbekeller zu Gast war und dieses Jahr in Schwerte, Menden und Iserlohn ihr interreligiöses, musikalisch-literarisches Programm „Nathans Töchter“ vorgestellt hat, kommt sie am Dienstag, 20. Oktober, mit einem komplett anderen Konzept in das historische Haus in Letmathe: Erzähltheater & Musik ist eines von mehr als vierzig thematisch verschiedenen Programmen. Frei gesprochene Geschichten zwischen Orient und Okzident – in dem Fall auf Wunsch der Bücherei Letmathe „Nixen, Hexen & Xanthippen“ – versprechen einen heiteren Ausflug in die schaurig-schöne Sagenwelt femininer Wesen.

Cathrin Alisch - Quelle: Stadt Iserlohn
Cathrin Alisch – Quelle: Stadt Iserlohn

Zum Programm „Nixen, Hexen & Xanthippen“

„Wildes Weibsvolk zu Wasser, zu Land und in der Luft. Lüstern, listig, lasterhaft und zuweilen urkomisch bevölkern sie von Aschera, Baba Jaga, Djinna bis zu Loreley und Zunritte panreligiös und crosscultural die internationale Legendenschaft, polylinguale Lügenmärchen und heiter-frivole Lieder. Dargeboten werden dazu vertonte Klassiker und diverse teils sehr exotische Instrumente. Dieses Programm ist für humorbegabte Gäste ab zwölf Jahren“.

Für alle diejenigen, die dabei auf den Geschmack kommen und selbst Geschichten erzählen lernen wollen, bietet die vielseitig aktive Künstlerin entsprechende Workshops an (Infos unter www.storytelling-biz.de)

Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr im Gewölbekeller von Haus Letmathe, Hagener Straße 62. Eintrittskarten zum Preis von elf Euro gibt es unter Telefon 02374/852880.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"