IserlohnJunge MenschenMKSeniorenTourismusVeranstaltungen

„Oma-Opa-Enkel-Stadtführung“ durch das historische Iserlohn

mit Nachtwächter Stefan Köhler

Iserlohn – Stefan Köhler, im normalen Berufsleben Fachkraft für Arbeitssicherheit bei der evangelischen Kirche in Iserlohn, übt ein Hobby aus, das man zunächst nicht erwartet: Der 47-Jährige ist ein waschechter „Nachtwächter“. Nachts hat der Iserlohner Stadtführer die „Schlüsselgewalt“ in der Iserlohner Altstadt. Er warnt die Bewohner lautstark vor anrückenden Feinden oder Feuer und Hochwasser, weist aber auch – wenn es sein muss – unliebsame Trunkenbolde, lichtscheue „Nichtsnutze“ und übles Gesindel in ihre Schranken. Bei seinen Stadtführungen stilecht, mit Laterne, Signalhorn, Hellebarde und Schlüsselbund ausgestattet, dreht er seine Runden und weiß Mannigfaltiges zu Gebäuden und Gassen zu berichten, nicht ohne die Stimmung seiner Gäste mit Pröhlekes und Vertellekes aufzulockern.

Jetzt haben sich das Ressort Generationen und Bildung der Stadt Iserlohn und Stadtführer Stefan Köhler etwas Besonderes einfallen lassen: eine „Oma-Opa-Enkel-Stadtführung“. „Warum kann eine Stadtführung nicht auch generationenübergreifend stattfinden?“, so Stefan Köhler. Großeltern, die ihre Enkel (oder Enkel ihre Großeltern) zu einer gemeinsamen Stadtführung animieren, sind deshalb herzlich willkommen.

Am Freitag, 18. März, um 19 Uhr, findet die erste Führung statt. Als weitere Termine sind Mittwoch, 23. März, und Freitag, 8. April, bereits eingeplant. Die Führungen sind kostenlos. Sie dauern jeweils etwa neunzig Minuten. Treffpunkt ist das Stadtmuseum Iserlohn auf dem Fritz-Kühn-Platz. Großeltern und Enkel, die Interesse haben, sollten sich schnell anmelden, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Anmeldung kann telefonisch unter 02371 / 217-2011 oder per E-Mail an [email protected] erfolgen.

„Nachtwächter“ Stefan Köhler freut sich auf viele Großeltern und Enkel, die er durch die Altstadt von Iserlohn führen möchte (Foto: Stadt Iserlohn).
„Nachtwächter“ Stefan Köhler freut sich auf viele Großeltern und Enkel, die er durch die Altstadt von Iserlohn führen möchte (Foto: Stadt Iserlohn).

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!