HemerMK

Polizei warnt vor falschen “20” Euroscheinen

Hemer/Iserlohn – Seit Anfang Dezember 2014 sind vermehrt falsche 20 Euroscheinnoten in Hemer und Iserlohn in Umlauf gebracht worden. Mehr als 50 Fälle wurden bisher zur Anzeige gebracht. Die “Falschen” sind schwer von den “Echten” zu unterscheiden. Die bisher sichergestellten Falschen “20” beginnen alle mit der auf der Rückseite ausgedruckten Notennummer: T 555 oder S 900.

Sollten Sie Bedenken bei den Banknoten haben, kontrollieren Sie diese und achten Sie auf die o.g. Notennummern. In Verdachtsfällen richten Sie sich bitte umgehend an die Polizei in Iserlohn (Tel.: 9199-0 oder 9199-5118) oder jede andere Polizeidienststelle.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"