Kierspe NachrichtenLeserbeiträgeMKVerschiedenes

Rauchentwicklung in Kierspe-Antlenberg

Kierspe – Eine Rauchentwicklung aus einem Waldstück nahe der Ortschaft Antlenberg veranlasste eine Passantin, die Kreisleitstelle zu alarmieren. Von dieser wurde der Löschzug 3 mit Sirenenalarm und der LZ 2 mit einem Unterstützungs-Löschfahrzeug alarmiert.

An der angegebenen Einsatzstelle war eine Rauchentwicklung aus mehreren Abraumhaufen sichtbar. Zum Wochenanfang waren dort einige dieser Reisighaufen mit entsprechender Genehmigung abgerannt worden. Trotz der teils heftigen Regenfälle in den letzten Tagen kam es nach so langer Zeit zu einem erneuten Aufflammen der Glutnester.

Foto: Georg Würth/Feuerwehr Kierspe
Foto: Georg Würth/Feuerwehr Kierspe

Von der Feuerwehr wurde ein Hohlstrahlrohr zum Ablöschen der Glutnester eingesetzt. Anschließend wurden die Brandreste mittels Dunghacken auseinander gezogen und letzte Glutnester abgelöscht. Nach gut einer Stunde Einsatzzeit konnte die Feuerwehr die Rückmeldung “Feuer aus” zur Leitstelle geben und die Einsatzstelle verlassen. Die Feuerwehr Kierspe war mit 3 Löschfahrzeugen und 21 Einsatzkräften vor Ort.

Text: Georg Würth

Foto: Georg Würth/Feuerwehr Kierspe
Foto: Georg Würth/Feuerwehr Kierspe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"