Altena – anlässlich des Mittelalterfestes in Altena gibt es am Samstag d. 5. und Sonntag, dem 6. August jeweils eine besondere Stadtführung in Altena unter dem Motto “Von Burg zu Burg”. Sie beginnt jeweils um 15 Uhr am Friedrichstor der Burg Altena (Äußeres Burgtor) und endet an der Burg Holtzbrinck. Sie geht vorbei an den vielleicht ältesten Häusern der Freiheit in der “Schlossstraße” (Heute Fritz-Thomée-Straße) , an prächtigen Jugendstilvillen, versteckten Gärten und romantischen Winkeln. Hin und wieder locken Durchblicke auf die Lenne und das gegenüberliegende Lenneufer mit seinen würdigen Verwaltungsgebäuden und Villen. Mehrere Fußwege führen in die Innenstadt. Die Stadtführerin Sigrid Hohmann wird einen davon wählen und auch einen Abstecher in die alte Stadtkirche, die Lutherkirche machen, die an beiden Tagen ganztägig geöffnet ist und zum Ausruhen einlädt. Natürlich gibt es auch viele Informationen und Geschichten auf dem Wege. Wer also vom Feiern auf der Burg zu den Festplätzen im Tal gehen möchte, ist herzlich eingeladen, sich diesem geführten Spaziergang anzuschließen.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema