Aktuelles aus den OrtenIserlohnJunge MenschenMKSoziales und Bildung

Städtischer Kindergarten Markenfeld durch Feuer zerstört

Iserlohn – Der städtische Kindergarten Markenfeld, Im Markenfeld 12, im Ortsteil Letmathe wurde am Freitag, 13. März, durch ein Feuer komplett zerstört. Ursache des Feuers waren vermutlich Dachdeckerarbeiten am Anbau der Einrichtung. Die Polizei ermittelt. Niemand ist zu Schaden gekommen.

Der Krisenstab der Stadt Iserlohn trat umgehend zusammen. Nachdem die Einrichtung komplett zerstört wurde, galt es, zunächst geeignete kurzfristige Unterbringungsmöglichkeiten für die Kinder ab kommenden Montag, 16. März, bis zum Ende der kommenden Woche zu finden. Betroffen von dem Brand sind insgesamt siebzig Kinder.

Der Kindergarten Markenfeld ist geschlossen. Alle Eltern, die keine Möglichkeit haben, ihre Kinder in der kommenden Woche selbst zu betreuen, können ihre Kinder ab Montag (bis Ende der Woche) in die städtische Kindertagesstätte Dröscheder Feld, Kalkofen 3, 58638 Iserlohn, bringen. Die Eltern können ihre Kinder am Montag entweder direkt zur Einrichtung am Kalkofen bringen oder zunächst telefonisch mit der Kita unter der Rufnummer 02371/53578 Kontakt aufnehmen.

Die Stadt Iserlohn wird alle betroffenen Eltern noch am heutigen Freitag telefonisch über die Unterbringungsmöglichkeiten informieren. Zudem ist unter der Rufnummer 02371/217-3831 ein Bürgertelefon geschaltet, über das sich betroffene Eltern informieren können. Das Bürgertelefon ist am heutigen Freitag bis 20 Uhr erreichbar sowie am Sonntag, 15. März, in der Zeit von 16 bis 20 Uhr.

Die Stadt Iserlohn ist dabei, langfristige Lösungen für die Unterbringung der Kinder zu finden. Sobald es weitere Informationen dazu gibt, wird sie umgehend darüber informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"