Aktuelles aus den OrtenLüdenscheidMKSüdwestfalen-AktuellThemenTopmeldungen

Sterncenter Lüdenscheid: Schlange stehen für Ross Antony

Lüdenscheid – Eine sehr erfolgreiche PR-Aktion feierte das Sterncenter Lüdenscheid am Samstag. TV Star Ross Antony kam nach Lüdenscheid, um mit Gewinnern eines Shoppingerlebnis kreuz und quer durch die Geschäfte des beliebten Einkaufszentrums einkaufen zu gehen. Um 13 Uhr zeigte sich dann erst, wie erfolgreich und beliebt der Brite ist: Nahezu ein ganzer Sterncenter-Arm war überflutet mit Fans und Autogrammjägern. Als stiller Beobachter mit der Kamera in der Hand konnten wir beobachten, wie ruhig und gelassen Ross Antony bis zum letzten Autogramm und Selfie blieb. Ein Menschenfreund und TV-Profi in einer Person. Keine Starallüren – nirgends und zu keiner Zeit. Well done, Mister Antony!

antony_autogrammstunde_luedenscheid_02 antony_autogrammstunde_luedenscheid_00 ross-antony_autogrammstunde_luedenscheid_01 antony_autogrammstunde_luedenscheid_05 antony_autogrammstunde_luedenscheid_04 antony_autogrammstunde_luedenscheid_03

Text + Fotos: Sven Oliver Rüsche (sor)

Veröffentlicht von:

Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche ist parteilos und Herausgeber der Südwestfalen-Nachrichten und schreibt über Vereine, Menschen, Tourismus und die Wirtschaft. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002. Er ist erreichbar unter: [email protected]

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!