Aktuelles aus den OrtenAltenaMKSüdwestfalen-Aktuell

“Weltklassik am Klavier!” in der Burg Holtzbrinck in Altena Meerbusch-Lank

Altena.  Ein virtuoses Klangerlebnis verspricht das Konzert der Reihe “Weltklassik am Klavier!” am Sonntag, den 21.04. um 17 Uhr in der Burg Holtzbrinck in Altena Meerbusch-Lank zu werden. Unter dem Titel “Beethoven 110 & Liszt 178!” präsentiert der  ukrainische Pianist Mikhail Dantschenko – ausgezeichnet unter anderem beim Busoni-Wettbewerb – sein Potpourri virtuoser Meisterwerke der Klavierliteratur von Beethoven, Chopin und Liszt. Karten für das Konzert kosten 20 Euro, Studenten zahlen 15 Euro und Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt. Reservierungen sind möglich unter +49 4927 18 7949, [email protected] oder www.weltklassik.de.

Dantschenkos Programm ist ein Potpourri bekannter und beliebter Werke der Klavierliteratur, die vom Künstler eine besonders kraftvolle Virtuosität erfordern. Dantschenko eröffnet das Konzert mit einem Höhepunkt der Klavierliteratur – mit Beethovens vorletzter Sonate, op. 110 und ihrer unvergleichlichen Fuge im letzten Satz. Unerbittliches Schicksal und tiefe Menschlichkeit verbinden sich in diesem Meisterwerk zu einem ganzen musikalischen Universum. Weiter geht das Programm mit zwei herrlichen Kompositionen Frédéric Chopins – das zweite Scherzo und die sogenannte heroische Polonaise in As-Dur, deren Mittelteil Liszt mal mit dem Ritt des polnischen Adels verglich. Die zweite Konzerthälfte ist dann auch Liszt gewidmet. Seine unvergleichliche h-Moll Sonate gilt als Höhepunkt seines Schaffens und erfordert vom Interpreten außer höchstem technischen Können eine tiefe Sensibilität, um dem Facettenreichtum dieser Komposition gerecht zu werden. Mikhail Dantschenko gehört zu den führenden Klaviervirtuosen unserer Zeit, der durch seine ungeheure technische Brillanz besticht. Seinen Stil kann man mit einem stürmischen und kraftvollen Wasserfall vergleichen.

Der ukrainische Pianist Mikhail Dantschenko wird  am 21. April die Gäste in Altena verzaubern.
Der ukrainische Pianist Mikhail Dantschenko wird am 21. April die Gäste in Altena verzaubern.

Dantschenko studierte an der Zentralen Musikschule in Kiev / Ukraine und an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Er konzertierte mit den berühmtesten Dirigenten wie u. a. Alexander Dmitriev, Alexander Rudin, Yuri Bashmet, und gab zahlreiche Klavierabende in ganz Europa, in Russland und in den GUS-Staaten, den USA, China und Japan. Zudem kann er auf eine Reihe bedeutender Wettbewerbserfolge blicken: so z.B. beim Krainev Klavierwettbewerb in Kharkov / Ukraine, beim Busoni Klavierwettbewerb in Bolzano / Italien, beim Klavierwettbewerb in Monza / Italien, beim Van Cliburn Klavierwettbewerb in Fort Worth / USA. Konzerttermin: Sonntag, den 21. April 2013 um 17:00 UhrVeranstaltungsort: Burg Holtzbrinck, Kirchstraße 20 in Altena

Eintrittspreis: 20,00 Euro, Studenten: 15 Euro, Jugendliche bis 18 Jahren Eintritt frei

Reservierungen: telefonisch unter 04927 18 79 49 oder  per Email an [email protected], www.weltklassik.de

Online-Kartenverkauf: www.reservix.de zzgl. VVK-Gebühren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"