Mittelstand-Nachrichten

Aufsehen erregende Fahrzeug-Neuheiten und innovative Veranstaltungsformate vom Erfinder des Automobils

Stuttgart/Frankfurt – Mercedes-Benz untermauert auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) vom 14. bis 24. September 2017 in Frankfurt seinen Anspruch, die Mobilität von morgen maßgeblich mitzugestalten. Mit dem seriennahen Showcar Mercedes-AMG Project ONE feiert die Sportwagen- und Performance-Marke den Höhepunkt ihres 50. Jubiläumsjahres. Das Hypercar mit Formel‑1-Hybrid-Antriebstechnik zeigt den Weg von AMG zur „Future of Driving Performance“. Eine intelligente Lösung für geteilte urbane Mobilität verkörpert ein neues smart Showcar. Weitere Ausblicke auf die vollständige Elektrifizierung des Angebots geben ein Konzeptfahrzeug aus dem Kompaktwagensegment und der GLC F‑CELL EQ Power, ein Vorserienmodell mit Brennstoffzellen-Hybrid. Weltpremiere feiern außerdem das umfassend aktualisierte Coupé und das Cabriolet der S‑Klasse in der Serien- und AMG-Version, die das Modellprogramm komplettieren. Messepremiere hat die neue X‑Klasse, der Pickup von Mercedes-Benz. Ein prägendes Element des Messeauftritts ist die me Convention, ein neues gemeinsames Veranstaltungsformat von Mercedes-Benz und der South by Southwest® (SXSW®). Es findet vom 15. bis 17. September unter dem Motto #createthenew statt. Per Livestream werden die „Mercedes-Benz Media Night“, die Pressekonferenz und die Expert Talks auf der neuen Online-Plattform Mercedes me media übertragen.

Quelle: Daimler AG

Insgesamt zeigt Mercedes-Benz Cars in Frankfurt rund 100 Fahrzeuge, darunter mehrere Weltpremieren von innovativen Konzeptfahrzeugen. Das Mercedes-AMG Project ONE ist die seriennahe Studie eines Hypercars. Die Serienversion des Hypercars wird als erstes Automobil mit echter Formel‑1-Hybrid-Technologie debütieren. Mit dem neuen elektrisch angetriebenen smart Showcar zeigt die Marke in einer Weltpremiere eine Studie der noch jungen Produkt- und Technologiemarke EQ. Die vollautonom fahrende Studie verkörpert als erstes Fahrzeug umfassend alle vier Säulen der Unternehmensstrategie CASE: „Connected“, „Autonomous“, „Shared“ und „Electric“. Sie steht für maximale Mobilitätseffizienz in der und für die Stadt durch die konsequente Weiterentwicklung des Carsharing-Gedankens und setzt die Vision eines individualisierten, hochflexiblen öffentlichen Nahverkehrs konkret um.

Als weitere Weltpremiere präsentiert Mercedes-Benz sein erstes voll-elektrisches EQ Konzeptfahrzeug im Kompaktsegment. Mit seiner Marke „EQ“ wird Mercedes-Benz in Zukunft auch Kompaktfahrzeuge elektrifizieren und macht E‑Mobilität damit für eine wichtige Zielgruppe verfügbar. Seinen ersten Auftritt hat darüber hinausein Vorserienmodell mit Brennstoffzellen-Plug-in-Hybrid: Der Mercedes-Benz GLC F‑CELL EQ Power verbindet praktische Vorteile wie große Reichweite (500 Kilometer im Normzyklus) und kurze Wasserstoff-Tankzeiten mit lokal emissionsfreiem Fahren. Weiterhin debütieren in Frankfurt das umfassend aktualisierte Coupé und das Cabriolet der S‑Klasse in der Serien- und AMG-Version.

Der Mercedes unter den Pickups feiert auf der IAA seine Publikumspremiere. Die Mercedes-Benz X‑Klasse vereint die typischen Eigenschaften eines Pickups – robust, funktional, belastbar und geländegängig – mit den klassischen Stärken eines echten Mercedes – Design, … weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"