Mittelstand-Nachrichten

Berlin wird zu einem der wichtigsten Hightech Standorte Europas

Früher als eher dreckig und arm bekannt, mausert sich die Hauptstadt Deutschlands momentan zu einem, wenn nicht dem wichtigsten Standort in Europa. Berlin war, nicht nur durch seine Geschichte als Stadt der zwei Länder, schon immer eine besondere Stadt. Durch den Mauerfall stand Berlin vor einer sehr wichtigen Phase der Umwälzungen, deren Auswirkungen noch bis heute zu spüren sind. Das ist es auch vielleicht, was Berlin so einzigartig macht. Flüchtlinge leben Tür an Tür mit Anwälten, der Geschäftsführer isst am gleichen Imbisstand wie der Obdachlose und zwischen frisch renovierten Gebäuden sind noch immer Fassaden aus der DDR-Zeit zu erkennen. Alles mischt sich und sorgt für eine Vielfalt, die europaweit ihresgleichen sucht. Nicht zuletzt durch den Umzug des Regierungssitzes der Deutschen Bundesregierung wurde der Standort zusätzlich gestärkt und es entstand eine sehr vielfältige Stadt, deren Lebensqualität seit den letzten 20 Jahren stätig ansteigt.

Quelle: pixabay.com/Thomas Wolter

Hauptsitz vieler großer Unternehmen

Zuletzt ist ein verstärkter Zuzug junger Eliten zu verzeichnen, die durch die harten und weichen Standortfaktoren nach Berlin gelockt werden. Der Überfluss an jungem Fachpersonal sorgt nun dafür, dass immer mehr große Firmen aus dem Technologiesektor ihre Zentralen nach Berlin verlegen. Neben großen europäischen Tech-Firmen wie Soundcloud, einem Online Musikdienst zum Austausch und zur Distribution von Audiodateien und Delivery Hero, einem Unternehmen, das die Lieferservices für bekannte Firmen wie zum Beispiel Pizza.de koordiniert und verwaltet, haben auch viele internationale Firmen ihren Europa-Hauptsitz in Berlin. Diese „Global Player“ sind unter anderem Apple und Babbel.

Zentrum der europäischen Start-Up Szene

Neben den großen bekannten Firmen, sind es vor allem die kleinen Startups, die Berlin zu einem der wichtigsten Hightech Standorte in Europa machen. Seit der Entscheidung Großbritanniens die Europäische Union zu verlassen, hat Berlin London als das Zentrum der europäischen Startup Szene abgelöst, denn die Anzahl an Neugründungen gehen in der britischen Hauptstadt deutlich zurück während Berlin einen abermaligen Anstieg an Firmenneugründungen verzeichnen kann. Zudem haben die kleinen aufstrebenden Firmen, die in Berlin beheimatet sind, deutlich mehr EU-Gelder erhalten als diejenigen aus London.

Brexit spricht für Berlin als Standort

Die Unsicherheit, die für die britischen Standorte durch den bevorstehenden Brexit entstanden ist, sorgt für eine gewisse Zurückhaltung verschiedenster international tätiger Firmen, sich in London oder einem anderen Standort im britischen Königreich niederzulassen, denn es ist noch nicht abzusehen, welchen Einfluss der Brexit auf die Arbeitsvisa der einzelnen Arbeiter hat. So ist Berlin eine sehr gute … weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"