Das Interesse an Daten und Informationen ist so groß wie noch nie und besonders im Internet befindet sich eine Menge von Daten und Informationen.

Manche davon sind sehr persönlich und sollten daher gut geschützt werden. Jeder möchte gerne seine persönlichen Daten, wie Nachrichten oder Bankverbindungen in absoluter Sicherheit wissen, aber genau auf solche Informationen haben es Hacker abgesehen. Daher ist auch der Schutz der Daten ein sehr wichtiges Thema in der Gesellschaft. Vor allem Daten von größeren Unternehmen sind äußerst interessant für Hacker und genau deshalb brauchen fast alle Unternehmen smarte Sicherheitssysteme, die die Webapplikationen schützen. Weitere Informationen über Sicherheitssysteme für Webapplikationen und noch mehr kannst Du auf airlock finden. Diese Sicherheitssysteme sorgen dafür, dass Daten oder Passwörter nicht ausgespäht werden können und damit kein finanzieller Schaden entstehen kann. Neben dem finanziellen Schaden entsteht bei einem Datenraub auch ein Imageschaden, da häufig vertrauliche Kundendaten ausgespäht werden und damit die Kunden dem Unternehmen zukünftig keine Daten mehr anvertrauen.

Foto: Bildarchiv ARKM

Datensicherheit im Unternehmen umfasst ganz allgemein alle Maßnahmen in der Datenverarbeitung, um Daten vor Zerstörung, Weitergabe oder Verfälschung zu schützen. In diesem Zusammenhang sollte die erste Maßnahme, die Kontrolle aller Zugänge auf die internen Daten sein, damit Hacker keine Chance mehr haben sich unerkannt im Netz des Unternehmens aufzuhalten. Das bedeutet, dass jeder der auf die Daten zugreifen möchte, sich vor dem Zugriff identifizieren muss, um dem System zu zeigen, dass man Mitarbeiter der Firma ist und damit ein Recht auf den Zugriff der vertraulichen Daten hat. Wenn die Identifikation erfolgreich ist, bekommt der Mitarbeiter den Zugriff auf die Daten, die für ihn relevant sind. Daten, die irrelevant für den Mitarbeiter sind, können auch für diesen gesperrt werden, sodass nur der Zugriff auf einige Daten möglich ist. Dieses System ist sehr dynamisch aufgebaut und kann sich verändern. So können neue Mitarbeiter beispielsweise hinzugefügt werden oder alte Mitarbeiter entfernt werden. Es gibt dem Unternehmen auch die Möglichkeit neue Daten hinzuzufügen, die von den Mitarbeitern dann trotzdem eingesehen werden können.

Neben dieser Art von Sicherheitssystemen, die dafür sorgen, dass kein Zugriff auf Daten durch Unbekannte stattfinden kann und jeder Nutzer sich identifizieren muss, ist es wichtig, dass das Unternehmen allgemein den Mitarbeiter schult, wie Daten sicher abgespeichert und transportiert werden. Das fängt damit an, dass keine vertraulichen Daten über externe Datenträger mit nach Hause genommen werden oder aber auch sichere Wege zur Kommunikation von wichtigen Nachrichten genutzt werden. Wenn das Unternehmen auf ein … weiterlesen »

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere