Mittelstand-Nachrichten

Neue Shopware Version 5.3 veröffentlicht: Ein Release im Zeichen des Menschen

Schöppingen – Der Softwarehersteller Shopware hat heute seine neue Version 5.3 veröffentlicht. Wie auf dem diesjährigen Shopware Community Day angekündigt, steht dieses Release unter dem Leitthema „Customer Centricity“: Das System muss erfüllen, was sich die Kunden und Shopbetreiber wünschen. In diesem Fall antwortet Shopware auf die Bedürfnisse der Community mit drei neuen Top-Features: Einkaufswelten-Vorlagen, Customer Streams und erweiterte Filterfunktionen. Seit der Version 5.2 sind über 750 Vorschläge aus dem Shopware-Universum umgesetzt worden, womit Shopware ein weiteres Ausrufezeichen in Richtung kundenorientierter Entwicklung setzt. „Unsere Kunden wissen, woran es dem modernen Shoppingerlebnis noch mangelt. Auf diese Empfehlungen müssen wir eingehen und Shopware entsprechend weiterentwickeln“, sagt Stefan Hamann, Vorstand der shopware AG.

Quelle: shopware AG

Die wichtigsten Neuerungen von Shopware 5.3 im Detail:

Vorlagen für Einkaufswelten

Schon lange sind emotionale Einkaufswelten ein elementares Alleinstellungsmerkmal von Shopware. Ab der Version 5.3. können Einkaufswelten jetzt exportiert und nach Belieben in andere Shops importiert werden. Erstellte Einkaufswelten-Vorlagen bieten so die Möglichkeit, für jeden Shop individuellen Content auf Basis vorhandener Strukturen abzubilden. Im Standard liefert Shopware sieben Vorlagen mit aus. Davon sind vier ab der kostenfreien Community Edition enthalten und drei weitere ab der Professional Edition. Zudem können Einkaufswelten-Vorlagen nun auch über den Community-Store angeboten und bezogen werden.

Neue Filter und Sortierung

Als neues Modul unter den Grundeinstellungen ist der Punkt „Filter/Sortierung“ zu finden. Hier kann der Shopbetreiber festlegen, wie seine Produkte innerhalb einer Kategorie sortiert werden sollen oder welche Sortierungen generell angeboten werden. Filter können ebenfalls individuell erstellt werden und zum Beispiel aus mehreren Eigenschaften oder Product Stream Kriterien bestehen. Die Filterung passiert jetzt auf Wunsch auch live. Da die Ansicht per Ajax aktualisiert wird, ist kein Seitenreload mehr notwendig. Im Standard ist es nun auch möglich, dass die Filterungen links in die Navigation gesetzt werden.

Über Product Streams zu den Customer Streams

Die Product Streams sind seit Shopware 5.2 fester Bestandteil in Shopware. Das Prinzip dieser Streams, also auf Basis von Eigenschaften das Sortiment dynamisch zu filtern, wurde nun auch auf die Kundenebene übertragen. So können Kunden jetzt einfach nach ihrem Kaufverhalten in sogenannte Customer Streams gefiltert werden und anschließend mit spezifischen Angeboten, in Form von Bannern auf der Startseite oder Gutscheinen, individuell angesprochen werden. Auf Grund eines neuen Login-Cookies erkennt der Shop einen Kunden beim nächsten Besuch sogar wieder, sofern er sich vorher nicht explizit ausgeloggt hat.

Shopware ERP wächst an Funktionen

Mit der Shopware 5.2 wurde das Shopware ERP powered by Pickware integraler Bestandteil der kommerziellen Shopware-Versionen. Pünktlich zum Release der Shopware 5.3 … weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"