Heute benutzen immer mehr Menschen ein Notebook. Sie heißen im Geschäft auch manchmal Laptop und eigentlich weiß der durchschnittliche Verbraucher in der Regel auch nicht, um welches Gerät es sich da konkret handelt und worin die Unterschiede zu sehen sind. In den meisten Fällen sind sie mit einem Standard RAM Speicher ausgelastet.

Foto: pixabay.com

Sehr oft reicht aber der eingebaute Speicher in keiner Weise aus, weshalb das Gerät auch aufgerüstet werden muss. Dies kann aber auch ältere Geräte betreffen. Sie funktionieren vielleicht noch, dürfen aber nicht mehr benutzt werden, weil der Speicherplatz zu gering ist. Wenn sich ein älterer Laptop träge anfühlt oder das neueste System zu stark beansprucht wird, dann muss man ihn aufrüsten. Mit Notebook RAM verbindet man dann eben kein schwaches Gerät mehr, sondern ein neues Gerät. Vielleicht weist es äußerlich einige Kratzer auf, aber das Innenleben ist dann wieder auf dem aktuellen Stand der Technik angekommen. Wenn man zu viele Registerkarten geöffnet hat, könnte das Problem durch Hinzufügen von mehr RAM behoben werden. Wenn der Computer nicht genügend physischen Speicher hat, beginnt er auch, die Daten auf die Festplatte oder SSD zu spielen, was unendlich langsamer ist als selbst der langsamste RAM-Chip. Obwohl nicht alle modernen Notebooks Zugriff auf das RAM bieten, bieten viele eine Möglichkeit, den Speicher zu aktualisieren.

Das funktioniert, wenn man den Speicher des Laptops aufrüsten kann, dann kostet das nicht viel Geld oder Zeit. Der Wechsel von vier auf acht GB (das gängigste Upgrade) kostet normalerweise nicht so viel Geld. Der Prozess des Austauschens von RAM-Chips sollte zwischen fünf und zehn Minuten dauern, abhängig davon, wie viele Schrauben man entfernen muss. So aktualisiert man den Speicher des Laptops.

Ein geringer Speicherbedarf ist häufig die Ursache für Engpässe am Computer und kann nicht nur zu einer langsamen Leistung, sondern auch zu Stabilitätsproblemen führen. Wenn man ein Power-User ist und Multitasking über mehrere intensive Programme hinweg macht, dann kann er auch gleichzeitig geöffnet werden. Es wird wahrscheinlich mehr Speicher im System helfen, dass er reibungsloser zu laufen beginnt. Man kann auch die Speicherbelegung des Laptops im Windows Task-Manager überprüfen. So kann man dann auch mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste drücken und die richtigen Funktionen wählen.

Dieser Artikel Notebook RAM im Internet kaufen stammt vom ARKM-Wirtschaftsmagazin: Mittelstand-Nachrichten.

… weiterlesen »

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ihr Kommentar zum Thema

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.