Mittelstand-Nachrichten

Reisemobile auf Renault Basis: ideale Freizeitpartner

Der neue Pick-up Alaskan und der neue High-End-Shuttle Trafic SpaceClass stehen im Mittelpunkt des Renault Auftritts auf dem Caravan Salon 2017 in Düsseldorf. Auf dem Stand D54 in Halle 16 präsentiert Renault vom 26. August bis 3. September die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten beider Neuheiten als Basis für Reise- und Campingmobile. Ebenfalls auf der Messe zu sehen sind ein Campingbus mit multivariablem Raumkonzept von Kompanja auf Grundlage des Trafic Kastenwagens und ein komfortables Wohnmobil von Ahorn, das auf dem Master Plattformfahrgestell mit Frontantrieb aufbaut. Außerdem zeigt Renault den neuen SUV Koleos mit Bürstner Wohnanhänger.

Mit dem neuen Alaskan steigt Renault im Herbst 2017 erstmals in Europa ins weltweite Wachstumssegment der Midsize-Pick-ups mit einer Tonne Zuladung ein. In Deutschland geht der Newcomer mit Doppelkabine und zuschaltbarem Allradantrieb an den Start.

Der auf dem Caravan Salon gezeigte Wohnkabinenaufbau der Firma Tischer unterstreicht die Verwandlungsfähigkeit des Alaskan. Als Basis nutzt der Pick-up-Aufbauspezialist aus Kreuzwertheim die 140 kW/190 PS starke Variante ENERGY dCi 190. Auf ihr realisiert er einen Kabinenaufsatz mit Alkoven, der auf vier Meter Länge ein großes Bett, vier bequeme Sitzplätze und großzügig dimensionierte Stauräume bietet. Hinzu kommen ein Waschraum mit großem, ausklappbarem Waschbecken und Banktoilette. Auch über eine Warmwasseranlage verfügt die Wohnkabine mit einer Stehhöhe von 1,95 Metern.

Quelle: Renault Presse-Service

TRAFIC SPACECLASS: SHUTTLE MIT REISEMOBILQUALITÄTEN

Mit dem neuen High-End-Shuttle SpaceClass für professionelle Zubringerdienste und Privatkunden erweitert Renault die Palette des Trafic um eine besonders komfortable Variante für bis zu neun Personen. Wie Kastenwagen und Combi ist auch der SpaceClass in zwei Längenvarianten mit 5,0 (L1) und 5,4 Metern (L2) verfügbar. Die Sitzbänke in der zweiten und dritten Reihe sind auf Schienen montiert, längs verschiebbar und lassen sich herausnehmen. Die Sitzneigung ist in fünf Stufen verstellbar. Hinzu kommen Armlehnen an den hinteren Sitzplätzen, die serienmäßige Klimaautomatik, LED-Lesespots im Dachhimmel und die optionale Lederpolsterung. Weitere Details sind die Zusatzheizung für den Fahrgastraum, der Teppichboden und die komplett verkleideten Seitenflächen im Fond.

Der Fahrerplatz zeichnet sich durch das Lederlenkrad, die chromverzierte Armaturentafel und das geschlossene Ablagefach auf der Beifahrerseite aus. Zur Serienausstattung gehören ferner Licht- und Regensensor sowie die Einparkhilfe hinten.

In Düsseldorf präsentiert Renault den Trafic SpaceClass in der Langversion und mit dem Escapade-Paket, das ihn in ein mobiles Büro verwandelt. Zum Paketumfang zählen Lederpolsterung, zwei drehbare Einzelsitze in der zweiten Reihe sowie ein ausklapp- und verschiebbarer Multifunktionstisch. Die Dreiersitzbank in der dritten Reihe lässt sich zur ebenen Liegefläche mit 1,8 und 1,9 Meter Länge je nach Karosserievariante umklappen, so dass … weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"