Die moderne Identitäts- und Zugriffsverwaltung ist auch in indirekter Form als das sogenannte Identity and Access Management bekannt. In verkürzter Form spricht man hier meist nur vom sogenannten .IAM Man beschreibt damit den Prozess, der in Unternehmen und Organisationen dazu verwendet wird, Mitarbeitern und anderen Personen die Berechtigung zum Schutz von Systemen zu gewähren oder zu verweigern. Man bezieht sich dabei eigentlich auf alle Richtlinien und Technologien, um sicherzustellen, dass die richtigen Personen in einem Unternehmen den geeigneten Zugriff auf Technologieressourcen haben.

Es gibt dazu auch spezielle Systeme, auch Identity Management genannt, welche für eine übergeordnete Dacheinheit der IT-Sicherheit sorgen können. Man erfüllt damit auch ganz effizient die geschäftskritische Notwendigkeit, einen angemessenen Zugang zu Ressourcen in zunehmend heterogenen Technologieumgebungen sicherzustellen und die immer strengeren Compliance-Anforderungen zu erfüllen. Diese Sicherheitsmaßnahme ist für jedes Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Es ist zunehmend geschäftsorientiert und erfordert Geschäftskenntnisse und eben nicht nur technisches Fachwissen wie man sehr oft annimmt.

Unternehmen, die ausgereifte Fähigkeiten entwickeln, können Ihre Identitätsmanagementkosten senken und bei der Unterstützung neuer Geschäftsinitiativen deutlich agiler werden. Das Framework umfasst die Organisationsrichtlinien für das Management der digitalen Identität sowie die zur Unterstützung des Identitätsmanagements erforderlichen Technologien.

Nutzen des Systems

Mit Technologien können IT-Managern den Zugriff der Benutzer auf wichtige Informationen in Ihrem Unternehmen steuern. Produkte zur Identitäts- und Zugriffsverwaltung bieten eine rollen basierte Zugriffssteuerung, mit der Systemadministratoren den Zugriff auf Systeme oder Netzwerke basierend auf den Rollen einzelner Benutzer im Unternehmen regulieren können. In diesem Zusammenhang ist der Zugriff die Fähigkeit eines einzelnen Benutzers, eine bestimmte Aufgabe auszuführen. Dies wäre zum Beispiel das Anzeigen, Erstellen oder Ändern einer Datei. Es gibt dabei auch ganz bestimmte Rollenbilder in der Stab-Linien-Organisation, um die Aufgabenbereiche besser und effizienter zu gestalten. In diesem Zusammenhang werden je nach beruflicher Kompetenz, Befugnis und Verantwortung auch die Agenden ganz genau im Unternehmen definiert.

Möglichkeiten der Bestellung

Für die Identitäts- und Zugriffsverwaltung verwendete Systeme umfassen Systeme, Authentifizierung mit mehreren Faktoren und Zugriffsverwaltung. Diese Technologien bieten auch die Möglichkeit, Identitäts- und Profildaten sowie Datensteuerungsfunktionen sicher zu speichern, um sicherzustellen, dass nur die notwendigen und relevanten Daten gemeinsam genutzt werden. Diese Produkte können vor Ort bereitgestellt, von einem Drittanbieter über ein Cloud-basiertes Abonnementmodell bereitgestellt werden.

Veröffentlicht von:

Internetexperte Sven Oliver Rüsche
Internetexperte Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche ist parteilos und Herausgeber der Südwestfalen-Nachrichten und schreibt über Vereine, Menschen, Tourismus und die Wirtschaft. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002. Er ist erreichbar unter: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere