Bauen, Wohnen und GartenMittelstand SüdwestfalenSüdwestfalen-AktuellVerschiedenes

„Alles echt“ auf der Expo Real 2012

„Alles echt“ – erstmals präsentiert sich die Region Südwestfalen auf der größten Gewerbeimmobilienmesse der Welt, der Expo Real in München, mit dem neuen Regionalmarketing. Frank Beckehoff, Landrat des Kreises Olpe und zurzeit Aufsichtsratsvorsitzender der Südwestfalen GmbH, eröffnete den Messestand auf dem Münchener Messegelände. Der neugestaltete Stand bietet mit verschiedenen Countern nun noch mehr Möglichkeiten für Gespräche. Landrat Dr. Karl Schneider (Hochsauerlandkreis) ist sich mit sei-nen Landratskollegen und Dirk Glaser, Geschäftsführer der Südwestfalen Agentur, einig: „Schön, stark und erfolgreich! So ist die Region und so zeigt sie sich nun auch. Schließlich sind wir die drittstärkste Industrieregion in Deutschland und verfügen über mehr als 100 Welt-marktführer.“ Einer davon ist die Firma Kusch aus Hallenberg, die die komplette Messebestuh-lung gesponsert hat. Für den Märkischen Kreis werben Landrat Thomas Gemke, der Geschäftsführer der Gesellschaft zur Struktur- und Wirtschaftsförderung Märkischer Kreis, Jochen Schröder, sowie Olaf Pestl, Leiter des Ressorts Planen, Bauen, Umwelt- und Klimaschutz der Stadt Iserlohn, am Messestand 441 in der Halle B 1.

 

Meschedes Bürgermeister Uli Hess und sein Wirtschaftsförderer Andreas Marx knüpfen auf der Expo Real unter anderem neue Kontakte zu möglichen Investoren und Projektentwicklern für das Regionale-Projekt Hennesee. Die Idee ist, den Hennesee als Startpunkt für die hervorragenden touristischen Potentiale im Rahmen der Vision 2020 zu nutzen. Vorstellbar sind auch weitere gastronomische Angebote. Bürgermeister Uli Hess weiß, dass hier ein ambitioniertes Vorhaben verfolgt wird: „Das bestehende Regionale-Projekt „Henneboulevard“ soll dadurch erweitert werden und dafür bedarf es vieler Gespräche und Planungen.“

 

Ein weiteres Seenprojekt ist die Halbinsel Sonderner Kopf, die auf der Messe unter „Bigge Sea Side“ vermarktet wird. 15 Hektar Fläche stehen für ein Hotel mit Tagungsmöglichkeiten sowie für ein Wohnangebot für über 55-Jährige mit Serviceleistungen zur Verfügung. „Die Messe bietet sehr gute Chancen, um mit verschiedensten Interessenten zu diskutieren und sie an den Biggesee einzuladen“, ist sich der Olper Landrat Frank Beckehoff sicher, der Realisierung ein Stück näher zu kommen.

Pressekontakt: Hendrik Klein

 

Südwestfalens neuer Messestand ist in München dicht umlagert. Foto: Hochsauerlandkreis

 

Werben in München für Südwestfalen: (von links) Dr. Karl Schneider (HSK), Thomas Gemke (MK), Eva Irrgang (Soest), Frank Beckehoff (Olpe), Paul Breuer (Siegen-Wittgenstein) und Dirk Glaser.

Foto: Hochsauerlandkreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"