Bauen, Wohnen und GartenMittelstand SüdwestfalenSoestTopmeldungenWerl

Sanieren mit Zukunft: Expertennetzwerk hilft Eigentümern

Werl/Kreis Soest – Der Kreis Soest, die Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe und die KonWerl Zentrum GmbH haben als Bestandteil des Kreis-Klimaschutzkonzeptes das Netzwerk „Sanieren mit Zukunft im Kreis Soest“ gegründet. Das in diesem Rahmen in NRW einmalige Netzwerk möchte es Bürgerinnen und Bürgern erleichtern, qualifizierte Berater und Unternehmen für Sanierungen zu finden.

Hintergrund der Initiative ist die Tatsache, dass es im Kreis Soest etwa 125.000 Wohnungen in Gebäuden gibt, die vor 1990 errichtet worden sind. Rund 62 Prozent davon sind Einfamilienhäuser. Die Sanierungsbereitschaft bei selbstgenutztem Wohneigentum ist besonders hoch. Auch ein Eigentümerwechsel zieht häufig eine energetische Sanierung nach sich. Andererseits möchten viele Menschen im Alter möglichst lange in ihren eigenen vier Wänden wohnen können und denken über eine generationengerechte Gebäudeplanung nach.

„Sanieren mit Zukunft im Kreis Soest“ versteht sich als offenes Netzwerk von Energieberatern, Planern, Architekten, Handwerkern, Sachverständigen, Gutachtern sowie Verbänden und Institutionen und hat das Ziel, Sanierungsinteressierte in den Bereichen „energetische Sanierung“ und „generationengerechte Gebäudeplanung“ durch die genannten Netzwerkpartner neutral, unabhängig und zukunftsorientiert zu beraten, aber auch die Sanierungen kompetent durchzuführen. Aktuell werden Gespräche mit Verbänden, Institutionen und Organisationen geführt, die schon positive Signale als potentielle Kooperationspartner aussenden.

Foto: Andreas Stegmann
Foto: Andreas Stegmann

An einem Strang beim Netzwerk „Sanieren mit Zukunft im Kreis Soest“ (v. l.): Michaela Potthoff (KonWerl Zentrum GmbH), Ina Schönfeld (Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe), Jörg Karlikowski (Geschäftsführer KonWerl Zentrum GmbH), Dr. Jürgen Wutschka (Kreis Soest, Koordinierungsstelle Regionalentwicklung), Henrik Streubel (KonWerl Zentrum GmbH), Detlef Schönberger (Hauptgeschäftsführer Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe) und Frank Hockelmann (Klimaschutzmanager des Kreises Soest).

Zurzeit in Arbeit ist ein ausführlicher Leitfaden, der das Thema „Sanierung“ von der Idee bis zur Fertigstellung beleuchtet. Beschrieben werden die einzelnen Phasen des Bauablaufs und die zu beachtenden Gesetze. Dazu werden Verbände, Institutionen und zu informierende Behörden genannt. Der Leitfaden wird als Print- und Onlinemedium erscheinen. Im Onlineregister werden zusätzlich alle Netzwerkpartner aufgelistet. Der Leitfaden wird im September erscheinen:

Geschäftsstelle für „Sanieren mit Zukunft im Kreis Soest“ ist die KonWerl Zentrum GmbH. Das Zentrum ist seit über zehn Jahren das „Kompetenzzentrum für regenerative Energien und rationelle Energienutzung“ im Kreis Soest. Bei Fragen zum Netzwerk kann sich jeder Interessierte melden unter E-Mail [email protected] oder Telefon 02922/878420.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"