Aktuelles aus den OrtenAusbildung SüdwestfalenFotosJunge MenschenMittelstandThemen

Verein Deutscher Ingenieure (VDI) zeichnet Hagener Studenten für herausragende Studienleistungen aus

 (v.l.n.r.) Tobias Piqué, Witaly Breil und Prof. Dr. Friedhelm Schlößer

Im Rahmen der Jahresmitgliederversammlung des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) Lenne-Bezirksverein e.V. im Mercure Hotel in Hagen wurden zwei Studenten der Fachhochschule Südwestfalen ausgezeichnet.

„Wir als VDI-Lenne-Bezirksverein pflegen seit vielen Jahren die Tradition, Absolventen der Fachhochschule Südwestfalen für herausragende Studienergebnisse mit Förderpreisen auszuzeichnen“, berichtet Vorsitzender Prof. Dr. Friedhelm Schlösser. In diesem Jahr wurden zwei Studenten des Hagener Fachbereichs Technische Betriebswirtschaft geehrt.

Witaly Breil, Masterstudent des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen erhielt die Auszeichnung für seine Master-Thesis zur Entwicklung und Bewertung von Konzepten zur Lieferzeitverkürzung und zur Erhöhung der Liefertermintreue bei Fertigungsmaterial mit hohen Bedarfsschwankungen. Die Abschlussarbeit wurde in einem Unternehmen der Leuchtenindustrie verfasst.

Tobias Piqué, ebenfalls Masterabsolvent des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen untersuchte für die Firma IBM Deutschland Mainz die Markteinführung von Smart Metern als Herausforderungen für IT-Abteilungen von deutschen und internationalen Energieversorgungsunternehmen.

Prof. Schlößer überreichte den Studenten den Förderpreis in Höhe von 200 Euro sowie eine einjährige kostenfreie Mitgliedschaft im VDI.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!