Weitere Nachrichten aus dem NRW-online.org Netzwerk:

Märkischer Kreis: Berg Fidel – Eine Schule für alle

Märkischer Kreis (pmk). Auf Initiative der Schulaufsicht im Märkischen Kreis und des Regionalen Bildungsbüros MK zeigt der Filmpalast in Lüdenscheid am 13. November 2012 um 17 Uhr den Dokumentarfilm “Berg Fidel – Eine Schule für alle” von Hella Wenders. Der Eintritt ist frei. Anschließend ist eine Podiumsdiskussion zum Thema Inklusion an Schulen mit Vertretern der Schulaufsicht, der Schulen und der Hochschule geplant.

Drei Jahre lang hat die Regisseurin Hella Wenders vier Kinder der inklusiven Gemeinschaftsgrundschule Berg Fidel in Münster mit der Kamera begleitet. Für Anita, David, Jakob und Lucas ist diese Schule ein sicherer und verlässlicher Lern- und Lebensort. Mit Charme und Witz erzählen die Kinder von ihrem Schul- und Lebensalltag, von ihren Erfolgen und Misserfolgen. Dabei bleibt die Kamera immer auf Augenhöhe.

kino.de urteilt: “Der Dokumentarfilm lässt die Zuschauer staunen – über die Klugheit von Kindern und ihr Selbstverständnis, mit Menschen, die anders sind, einen gemeinsamen Alltag zu leben. Damit zeigt die Regisseurin, dass eine Schule für alle funktionieren kann, ohne dass der Einzelne auf der Strecke bleibt – im Gegenteil: Individuelle Förderung wird dadurch sogar begünstigt. Die vier sympathischen und ehrlichen Protagonisten machen es ganz einfach vor. Einfühlsam und herzerwärmend.

Im Anschluss an den Film sind die Besucherinnen und Besucher eingeladen, Fragen zu stellen, von Ihren Erfahrungen zu berichten und mit zu diskutieren. Der Kinobesuch im Filmpalast an der Werdohler Straße 68b in Lüdenscheid ist kostenlos. Einlass ist ab 16:30 Uhr. Wer vorab einen Sitzplatz reservieren lassen möchte, sollte sich unter der E-Mail Adresse: [email protected] melden.

Der Kinosaal ist barrierefrei zu erreichen. Wer mit einem Rollstuhl kommt, wird gebeten, dies unter der oben genannten Adresse zur besseren Planung anzugeben. Weitere Informationen zum Film: www.bergfidel.wfilm.de/berg_fidel/Start.html.

Quelle: Pressestelle Märkischer Kreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"