Weitere Nachrichten aus dem NRW-online.org Netzwerk:

Menden: Ortsbesichtigung Galbreite brachte Ergebnisse

Menden. Wie angekündigt, hat vor kurzem ein Ortstermin mit den Experten der Polizei und den zuständigen Fachdienststellen der Stadtverwaltung an der Galbreite stattgefunden. Auslöser dafür war der Überfall auf eine junge Frau, die dabei erheblich verletzt wurde.

Alle Anwesenden kamen zu dem Ergebnis, dass insbesondere durch

  • Freischneiden der Laternen,
  • Rückschnitt des zugewachsenen Bodenbereichs auf Kniehöhe und
  • Entfernung der Äste an den Bäumen bis 2,50 m Höhe

Sichtschneisen geschaffen werden können, die das Sicherheitsgefühl in der Umgebung des Tunnels positiv beeinflussen werden. Darüber werden zusätzliche Lichtquellen am Ein- und Ausgang des Tunnels angebracht. Der Tunnel an sich ist schon jetzt hell beleuchtet. All das sind Maßnahmen, die bis Ende November erledigt sein werden. Schließlich wird am Ein- und Ausgang des Tunnels jeweils eine „offen“ gehaltene Zaunanlage von etwa 10m Länge errichtet.

Alle Beteiligten gehen davon aus, dass durch diese Maßnahmen ein Beitrag zu einem größeren Sicherheitsgefühl der Passanten in diesem Bereich geleistet wird.

Quelle: Stadt Menden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"