Weitere Nachrichten aus dem NRW-online.org Netzwerk:

Olsberg: Öffentlichkeitsfahndung nach zwei unbekannten Tätern

Olsberg (ots). Die Kriminalpolizei im Hochsauerlandkreis sucht zwei unbekannte Täter auf dem Weg der Öffentlichkeitsfahndung:

Bereits am 30. Juni 2012 vergaß ein 22-jähriger Mann aus Olsberg seine EC-Karte in einem Zigarettenautomaten an der Mittelstraße vor der Gaststätte “Schiffchen”. Diese Debitkarte wurde von unbekannten Personen gefunden und unterschlagen, anstatt sie dem Geschädigten wieder zukommen zu lassen, die Karte bei der entsprechenden Bank, dem Fundbüro der Stadt Olsberg oder der Polizei abzugeben.

Am 05. Juli 2012 versuchten dann zwei Täter in einer Filiale der Volksbank Brilon in Olsberg, mit dieser Karte an einem Geldausgabeautomaten Geld vom Konto des Geschädigten abzuheben. Der Versuch misslang und die Karte wurde von dem Automaten eingezogen.

Bei dem Vorgang wurden Aufnahmen von den beiden Tatverdächtigen gemacht. Die Polizei fragt nun: Wer kennt die abgebildeten Personen? Wer kann Hinweise zu den beiden Tätern geben? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei im Hochsauerlandkreis unter der Telefonnummer 02961-90200 oder 02981-90200 oder den weiteren, bekannten Telefonnummern in Verbindung zu setzten.

Ein entsprechender Beschluss des Amtsgerichts Arnsberg zur Öffentlichkeitsfahndung liegt vor.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!