Weitere Nachrichten aus dem NRW-online.org Netzwerk:

Weihnachtskonzert in Soest in der Hohne-Kirche “Maria zur Höh”

Montag, 17. Dezember 2012, 20:00 Uhr
„Jauchzet Gott in allen Landen“
Ausführende:

Ikumu Mizushima, Sopran – Andrij Ilkiv, Trompete

Das Kammerorchester der Westfälischen Philharmonie,

Konzertmeister Lajos Farkas

Dirigent: Dr. Burkhard Löher

Programm:

Johann Sebastian Bach – Kantate „Jauchzet Gott in allen Landen“

Georg Friedrich Händel – Zwei Arien aus dem Oratorium „Der Messias“

Trompetenkonzerte von B. Marcello und G. Fr. Händel

Weihnachtskonzerte von G. Torelli und F. Manfredini

Die aparte Japanerin Ikumu Mizushima mit glockenreinem lyrischen Sopran, die aus dem Münchner Opernstudio hervorging, begeisterte bei ihrem ersten Engagement in Zwickau mit schönem Gesang und sensibler Rollengestaltung. Sie eroberte als Gilda, Margarete, Königin der Nacht, Manon oder Zerbinetta Publikum und Presse. In Stuttgart war die Künstlerin 2001 und 2002 der 1.Sopran in Al Gran Sole Carico d’Amore von Luigi Nono und überzeugte durch die Intensivität und Perfektion, mit der sie auch diese Rolle gestaltete. Im September 2004 gab Ikumu Mizushima ihr Debüt als Musetta in La Bohème am Nationaltheater in Tokio und im Mai 2005 im gleichen Theater ihr Debüt als Marzelline in Fidelio.

Der Trompetenvirtuose Andrij Ilkiv stammt aus der Region Temopil in der West-Ukraine, eine einzigartige Landschaft mit berühmten volkstümlichen Traditionen. Seine Eltern sind Musiker, deshalb lebt Musik in ihm von den ersten Augenblicken seines Lebens. Andrij Ilkiv erlernte sehr früh, Gitarre, Klavier, Schlagzeug und Trompete zu spielen. Später studierte er Trompete in den Musikhochschulen in Rivne and in Khmelnitsky und absolvierte dann ein Studium an der Nationalen Tschaikowsky Musikakademie in Kiew und erhielt eine Reihe von nationalen und internationalen Preisen bei Trompeten-Wettbewerben und Festivals.

Andrij Ilkiv wurde Mitglied der ersten ukrainischen professionellen Brass-Quintett “Ukrainian Brass”, die im Jahre 1993 als eine der Favoriten des World Contest „Brass Quintett“ in Narbonn, Frankreich, geehrt und ausgezeichnet und 1995 von Toulouse Gesellschaft der Musikfreunde zum “weltbesten Ensemble” ernannt wurde. Nachdem das Ensemble “Ukrainian Brass” in “KIEV-BRASS” umgewandelt wurde, galt die Gruppe mit Andrij Ilkiv als erstenTrompeter als eines der faszinierendsten Ensembles in der Ukraine. Andrij Ilkiv ist seit 15 Jahren der Haussolist des Nationalen Orgel-, Konzert- und Kammermusiksaals in Kiew. Hier spielt er regelmäßig Konzerte mit Orgel, Sinfonie- und Kammerorchester, Folk-Instrumenten, Klavier und dem Ensemble „Kiew Brass“.

Veranstalter: Kulturdirektion Dr. Löher in Zusammenarbeit mit der Stadthalle Soest

Vorverkauf: Stadthalle Soest Tel. 02921 – 36 33 03, www.stadthalle-soest.de, Geschäftsstellen der Tageszeitungen, alle Sparkassen im Kreis Soest…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"