Weitere Nachrichten aus dem NRW-online.org Netzwerk:

Winterberg: Dreiste Masche einer Ladendiebin fällt auf

Winterberg. Zu einem dreisten Diebstahl kam es am Dienstag, 04.12.2012 in einem Geschäft an der Straße Am Waltenberg in Winterberg.

Dort betrat eine Frau um kurz vor 16:00 Uhr den Laden und bat um den Umtausch einer Tischdecke, für die sie aber keine Quittung mehr habe. Da diese Tischdecke eindeutig aus dem Sortiment des Geschäfts stammte, erfolgte der Umtausch auch, allerdings nicht gegen eine Bargeldauszahlung, sondern gegen Verrechnung mit anderen Artikeln. Als die “Kundin” gerade den Laden verlassen hatte, fiel der Bedienung auf, dass die Tischdecke vorher nicht gekauft, sondern gestohlen worden war. Die Frau konnte durch die Mitarbeiterin des Geschäfts noch im Bereich vor dem Laden eingeholt werden. Auf den Vorwurf angesprochen bezahlte sie auch den entstandenen Schaden beziehungsweise die Artikel, die sie im umtausch gegen die Tischdecke bekommen hatte. Was erst wesentlich später auffiel war, dass die “Kundin” bereits einige Tage zuvor mit der gleichen Masche Artikel des Geschäfts ergaunert hatte. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. Die Identität der Frau ist bislang noch nicht abschließend bestätigt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"