Bad BerleburgBlaulichtreportSiegen-Wittgenstein

Bad Berlebung – Haus in Vollbrand: 400 000 Euro Sachschaden

Bad Berleburg – Am Sonntagabend (20.08.2017) gegen 23.20 Uhr wurde die Leitstelle der Polizei Siegen durch einen Zeugen über einen Dachstuhlbrand in einem Einfamilienhaus in Bad Berleburg-Arfeld in der Stedenhofstraße informiert. Zeitgleich wurde die Kreisleitstelle der Feuerwehr durch die Hausbesitzer über den Brand informiert.

Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand das Haus bereits in Vollbrand. Die vier dort gemeldeten Bewohner (Ehepaar und zwei Kinder –6 und 2 Jahre alt–) konnten sich eigenständig aus dem Wohnhaus ins Freie retten. Die 38-jährige Mutter wurde anschließend vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 41-jährige Ehemann zog sich eine Rauschgasintoxikation zu und wurde deshalb ebenfalls einem Krankenhaus zugeführt. Der entstandene Sachschaden wird aktuell von der Polizei auf rund 400.000 Euro geschätzt. Das Einfamilienhaus ist nicht mehr bewohnbar. Die Brandursachenermittlung durch das Bad Berleburger Kriminalkommissariat erfolgt am heutigen Tage (21.08.2017), da die unmittelbare Brandstelle in der Nacht noch nicht betreten werden konnte.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter [email protected] erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"