Bad Berleburg – Den Auftakt der 36. Bad Berleburger Ferienspiele machte Eike Messman mit seinem beliebten Abenteuer-Erlebnistag. Insgesamt 24 Kinder machten sich auf den Weg über den alten Bahndamm in der Nähe des Schieferschaubergwerks in den Wald. Dort kamen sie in den Genuss von Brennnesseln und Tannensplitter. Eike Meesmann erklärte den Kindern, was man in der freien Natur essen darf und worauf man achten muss. Dann durften sie zeigen, was in ihnen steckt und sich mit Hilfe eines Seils einen tiefen Steilhang hinunter hangeln. Für eine Abkühlung bei den sommerlichen Temperaturen stand die Eder bereit und lud zum Planschen ein.
Zum Abschluss der aufregenden Tagestour mussten alle noch mal ran, um Holz für das Lagerfeuer zu suchen, bevor das wohlverdiente Stockbrot verspeist werden konnte.

Quelle: Stadt Bad Berleburg

Quelle: Stadt Bad Berleburg

Waldläufertour- Im Reich der Indianer

Einen schönen Vormittag erlebten 15 Kinder im Rahmen der Bad Berleburger Ferienspiele. Christa Vitt-Lechtenberg vom Regionalforstamt Siegen hat in den Streitwald nach Wunderthausen eingeladen. Zur Begrüßung des Waldes und der Tiere wurde zu Beginn der Veranstaltung erst einmal ein alter Indianertanz eingeübt, bevor es mit dem eigentlichen Programm losging: Trommeln bauen! – Zwar nur aus Tontöpfen und Butterbrotpapier, aber mindestens genauso erfolgreich und kreativ, wie die Indianer es gemacht haben. Dann brachte Försterin Christa Vitt-Lechtenberg den Kindern bei, wie man sich ganz lautlos im Wald fortbewegt, was auch direkt in einem kleinen Anschleichspiel ausprobiert wurde. Zum Schluss wurden dann noch Tipis aus Holz gebaut sowie kleine Kugeln aus Ton mit den Wünschen der Kinder gefüllt und im Wald versteckt. So ging leider viel zu schnell ein ganz traditioneller „Indianerkinder- Vormittag“ vorbei, der mit einem alt bekannten Indianertanz abgeschlossen wurde.

Familienkonzert

Im Rahmen der Ferienspiele besuchten am vergangenen Sonntag viele Kinder gemeinsam mit ihren Eltern oder Großeltern das traditionelle Familienkonzert auf dem Schlosshof in Bad Berleburg. Die Veranstaltung gehört zu der Internationalen Musikfestwoche, die die Kulturgemeinde Bad Berleburg schon seit 44. Jahren organisiert.
Gut 200 kleine und große BesucherInnen haben das Konzert der drei Musikerinnen des Trio “Audite” (latein: Höret) genossen. Ute Koch (Flöte), Gudrun Kröniger (Fagott) und Rosali Vogt (Klavier) vereinten in dieser ungewöhnlichen Besetzung die höchsten und die tiefsten Töne des Orchesters, die an Elefanten und Mücken erinnern lassen. Von Kammermusik über einen Tango von Piazzola, Jazz und ein paar Sätze aus der Oper “Carmen” bekamen die Zuhörer einen vielfältigen Ohrenschmaus und lernten einiges über die Instrumente, aber auch über das Musizieren: Gemeinsam macht es mehr Spaß als alleine. Und es klingt auch viel schöner!

Fort Fun

Die erste Tagesfahrt im Rahmen der 36. Ferienspiele in Bad Berleburg ging in das Abenteuerland Fort Fun nach Bestwig. 50 Kinder im Alter zwischen 7 und 15 Jahren machten sich auf in den sauerländischen Freizeitpark, um dort den Nervenkitzel bei den verschiedensten Attraktionen zu erleben. Ob eine Fahrt mit dem Riesenrad in 45 Metern Höhe oder über einen Looping im Wirbelwind bis hin zu einer rasanten Bergabfahrt mit der „Trapper Slide“, für jeden war etwas dabei. Neben den zahlreichen Fahrgeschäften blieb auch noch genügend Zeit für die spektakuläre Stuntshow und zum Besuch des Streichelzoos. Am Ende des Tages machten sich die Teilnehmer erschöpft, aber voller toller Erinnerungen auf den Rückweg.

Feuerwehr Spritzfest

„Wasser marsch!“ hieß es auf dem Gelände der ehemaligen Grundschule Wunderthausen. Das Spritzfest, durchgeführt von den Freiwilligen Feuerwehren der Löschgruppen Wunderthausen, Diedenshausen, Alertshausen sowie Elsoff und Bad Berleburg, hat in diesem Jahr viel Interesse geweckt. Die Kinder im Alter von 3 bis 14 Jahren konnten sich einen Tag lang wie ein Feuerwehrmann oder eine Feuerwehrfrau fühlen. In mehrere Gruppen eingeteilt und von einem Feuerwehrmann als Bezugsperson begleitet, durchliefen die Kinder einige Spielstationen, in denen es darum ging, einen Turm aus Blechdosen mit einem Wasserstrahlrohr umzuspritzen oder einen inszenierten Waldbrand, herbeigerufen durch umklappbare Feuerziele, zu löschen. Es gab noch viele weitere Stationen, aber das absolute Highlight des Tages war wohl die Rundfahrt im Feuerwehrauto. Wem das bei den sommerlichen Temperaturen zu warm war, der konnte sich auf der nebenliegenden Wasserrutsche so richtig austoben. Als Abschluss bekam jedes Kind noch eine Urkunde. Ein großes Dankeschön geht an alle Löschgruppen, die diesen tollen Tag ermöglicht haben!

Gitarren Schnupperkurs

„An die Saiten, fertig, los!“ Das war auch dieses Jahr wieder im Rahmen der Ferienspiele das Motto in der Musikschule Bad Berleburg. Angeleitet von Musiklehrer Dietrich Sziede haben sich einige interessierte Kinder und Jugendliche an die Gitarre getraut. So wurden nach einer kurzen Einführung in das Instrument und das Notenlesen ein paar einfache Akkorde eingeübt, mit denen dann später schon ein ganzes Lied begleitet werden konnte. So hat es Dietrich Sziede auch dieses Mal wieder geschafft, einige musikinteressierte Nachwuchskünstler an die Gitarre zu bringen.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere