Bad Berleburg (ots) – Ein 37-jähriger Motorradfahrer aus dem Raum Steinfurt befuhr am Mittwoch um 15.30 Uhr die B 480 von Bad Berleburg kommend in Richtung Albrechtsplatz. In einem Kurvenbereich, dessen Länge er möglicherweise unterschätzte, leitete der Mann ein starkes Bremsmanöver ein. Hierbei geriet er von der Fahrbahn ab und wurde mit seiner Maschine in einen Feldweg katapultiert. Während des “Fluges” wurde der 37-Jährige von seinem Motorrad heruntergeschleudert. Dabei hatte der 37-Jährige aber noch Glück im Unglück, denn er landete mit seinem Körper auf den Waldboden. Seine Maschine hingegen überschlug sich noch mehrfach und prallte etwa 40 Meter entfernt von der B 480 gegen einen Baum.

Der bei dem Unfall nicht unerheblich verletzte Steinfurter wurde anschließend mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert, das er im Verlauf des Abends nach entsprechender Behandlung wieder verlassen konnte. An der Suzuki entstand Totalschaden.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere