Bad Berleburg (ots) – Im Rahmen einer Geschwindigkeitsmessung kontrollierten Polizeibeamte der Wache Bad Berleburg am Dienstagabend einen 36-jährigen Autofahrer aus Bad Berleburg.

Bei der Kontrolle des Mannes ergab sich zudem der Verdacht des Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss. Nachdem der 36-Jährige zunächst angab, vor rund 14 Tagen zuletzt Speed konsumiert zu haben, räumte er dann im weiteren Verlauf der polizeilichen Maßnahmen einen Amphetamin-Konsum noch vor Fahrtantritt am Dienstagabend ein. Bei der anschließenden Durchsuchung des Mannes bzw. seines Fahrzeugs fanden die Beamten auch noch eine kleine Menge verbotener Betäubungsmittel, die sie sicherstellten. Dem 36-Jährige wurde auf der Wache eine Blutprobe entnommen. Außerdem wurde eine Anzeige gegen ihn gefertigt.

 

 

Originaltext:         Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere