Bad LaaspheBlaulichtreportSiegen-Wittgenstein

Bad Laasphe: Lkw auf B62 verunglückt

Fahrer unter Alkoholeinfluss

Bad Laasphe (ots) – Bei einem Lkw-Unfall in der Nacht zu Dienstag (13.10.) auf der Wittgensteiner Straße (B62) bei Bad Laasphe wurden der 40-jährige Fahrer und sein 39-jähriger Beifahrer schwer verletzt.

Die beiden Männer waren zur Unfallzeit gegen 23.55 Uhr mit ihrem Lkw-Gespann bei voller Ladung und mit nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs in Fahrtrichtung Bad Laasphe. In einem Kurvenbereich verlor der alkoholisierte 40-jährige Fahrer plötzlich die Kontrolle über das Gespann. Der Lkw samt Anhänger geriet ins Schleudern, durchbrach die Leitplanke, rutschte eine Böschung hinab und blieb auf einer Wiese einige Meter tiefer auf der Seite liegen.

Die beiden schwer verletzten Insassen konnten sich aus dem deformierten Führerhaus selbständig befreien. Lkw und Anhänger wurden bei dem Unfall erheblich beschädigt. Die Ladung verteilte sich im Bereich der Unfallstelle. Alarmierte Rettungskräfte brachten den Fahrer und seinen Begleiter kurze Zeit später in ein Krankenhaus.

Ein Alkoholtest ergab, dass der 40-Jährige zum Zeitpunkt des Unfalls betrunken war. Gegen den Mann wird jetzt unter anderem wegen “Gefährdung des Straßenverkehrs durch Fahren unter Alkoholeinfluss” ermittelt. Der Sachschaden an dem Lkw-Gespann, an der Ladung sowie die Beschädigungen der Leitplanken und der angerichtete Flurschaden belaufen sich nach einer ersten polizeilichen Schätzung insgesamt auf rund 160.000 Euro.

Die Bergungsarbeiten an der Unfallstelle werden heute gegen 10 Uhr beginnen. Es muss damit gerechnet werden, dass es im Bereich der Unfallstelle über mehrere Stunden zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen wird. Die Bundesstraße 62 wird während der Bergungsarbeiten komplett gesperrt. Umleitungen werden eingerichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"