kreuztalkultur präsentiert

Benjamin Tomkins: „Früher war ich schizophren, aber jetzt sind wir wieder ok!“

Sonntag, 08.11.2015, 18 Uhr, Stadthalle Kreuztal

Ein Mann – viele Charaktere
Ein Bauchredner ohne Puppen? Benjamin Tomkins zeigt es.

Kreuztal – Absurd, mitreißend komisch, eigensinnig und manchmal sogar zum Anbeißen: So präsentiert sich der Puppenflüsterer mit und ohne seine Puppenfamilie. Er sagt über sich selbst: „Früher war ich schizophren, aber jetzt sind wir wieder ok!“

Wie viele Persönlichkeiten tatsächlich in ihm stecken, verrät Tomkins in seiner abendfüllenden Show. Comedy, Bauchreden, Puppenspiel und Gesang, gewürzt mit Ironie, Witz und Skurrilem – Puppenflüsterer Tomkins und seine Charaktere überraschen und unterhalten von der ersten bis zur letzten Minute. Seine Bühnenpräsenz ist beeindruckend, seine Figuren sind Partner „in Augenhöhe“.

Benjamin Tomkins - Foto: Daniela Vagt

Benjamin Tomkins – Foto: Daniela Vagt

Legendär ist seine Fliege „Der Hildegard“! Mit einer nicht zu überbietenden Beiläufigkeit und Lässigkeit, die den Schwierigkeitsgrad und die hohe Professionalität der Nummer fast vergessen lassen, bringen die aberwitzigen Dialoge dieses „Gespanns“ den Saal zum Toben.

Sogar die Mutter des Puppenflüsterers gehört zu seinen Gäste und bietet sich mit ihrem Sohn einen Dialog-Wettstreit, bei dem die Zuschauer nur zu leicht vergessen: Tomkins ist allein auf der Bühne, da läuft kein Playback. „Tomkins setzt Gags kunstvoll in Szene. Ein grenzenlos komischen Sänger, Puppenspieler und Bauchredner. Aber auch ohne Puppen versteht es der Puppenflüsterer den Zuschauern das Bauchreden, in einer nie zuvor erlebten Weise, näher zu bringen.

Preisinfo

Vorverkauf: 17 Euro zzgl. 10% VVK-Gebühren und 0,50 Euro Systemgebühr
Schüler und Studenten: 15 Euro zzgl. 10% VVK-Gebühr und 0,50 € Systemgebühr
Abendkasse: 22 Euro inkl. Gebühren

Freie Platzwahl!

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere