Aktuelles aus den OrtenNetphenSiegen-WittgensteinSoziales und Bildung

Bürgermeister Wagener besuchte DRK-Rettungswache

Bürgermeister Paul Wagener besuchte am gestrigen Mittwoch, 17.12.2014, die DRK-Station in Netphen

Netphen – Wie jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit besuchte Bürgermeister Paul Wagener die Mitarbeiter der DRK-Rettungswache in Netphen. Im Gepäck hatte er ein Pfund Kaffee, etwas zum Naschen sowie ein „Flachgeschenk“.

Der stellvertretende Wachleiter Klaus Joch begrüßte den Gast und bedankte sich auch im Namen seiner Kollegen für die Weihnachtsgabe. Seine Kollegen Falk Fischer und Marc Schaumann, der im nächsten Jahr seine Ausbildung zum Rettungssanitäter beenden wird, waren gerade zu einem Einsatz unterwegs.

Im Gespräch bei einer Tasse Kaffee berichtete Joch unter anderem, dass die DRK-Station aus drei Dienstgruppen besteht und zum Team 20–25 DRK-Sanitäter zählen, hierunter zwei weibliche Fachkräfte. Die Einsatzzahlen seien im Vergleich zu früher stark angestiegen: Waren es Anfang der 90-er Jahre noch 180 Einsätze im Monat, so konnte die Wache in diesem Jahr auf 400 Einsätze pro Monat zurückblicken. Für Klaus Joch ist der ärztliche Notdienst ein Grund, ein anderer die gängige Praxis der Patienten, einen Rettungswagen zu rufen, ohne dass ein echter Notfall vorliege. Der Krankentransportwagen sei im Übrigen abends auch für den Bereich Wittgenstein zuständig.

Klaus Joch, der seit 1991 in der Rettungswache arbeitet, übt seinen Job immer noch gerne aus, da jeder Einsatz anders ist und er gerne mit Menschen zu tun hat. Er berichtet, dass es seit 2014 das neue Berufsbild „Notfallsanitäter“ gebe. Die Ausbildung hierzu dauere drei Jahre, statt wie bisher zwei Jahre für den Beruf des Rettungssanitäters. Insgesamt hätten sich die Anforderungen und das Maß an Verantwortung für dieses neue Berufsbild erhöht.

Mit seinem Besuch in der Adventszeit möchte Bürgermeister Paul Wagener seine Wertschätzung für die Arbeit der Rettungswache für den Einsatz am Menschen auch während der Feiertage zum Ausdruck bringen.

Foto: Stadt Netphen
Foto: Stadt Netphen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"