Burbach Wer träumt als Jugendlicher nicht davon, in einem richtigen Film mitzuwirken? Für die Schülerinnen und Schüler der Burbacher Sekundarschule kann dies ganz schnell Realität werden, wenn sie sich im Wahlpflichtbereich für den Filmkurs entscheiden. In dem vor knapp 15 Jahren an der damaligen Realschule ins Leben gerufenen Projekt haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, erste Erfahrungen in den Bereichen Drehbuch, Kameraführung und Videoschnitt zu sammeln – und natürlich auch vor der Kamera zu stehen. So entstanden in den vergangenen Jahren zahlreiche Dokumentationen und Kurzfilme. Auf einen Clip, der bei YouTube inzwischen 100000 Klicks übersprungen hat, ist man besonders stolz. Unbestrittener Höhepunkt der Arbeit ist aber die Produktion der Burbach-Krimi, die alle drei Jahre zur Aufführung kommen. Für die neueste Produktion „Abgetaucht“ reiste die Film-Crew zweimal zu Wochenendworkshops in die CVJM-Freizeitanlage in Niederdreisbach, geht es doch in dem aktuellen Krimi um einen mysteriösen Todesfall auf einer Klassenfahrt. Für die Kursleiter Karsten Schley und Andreas Stelzig ist das gemeinsame langfristige Engagement in ein solches Projekt das Besondere: Viele, die als Neunt- oder Zehntklässler in die Filmproduktion einsteigen, arbeiten selbst dann, wenn sie nicht mehr an der Schule sind, verantwortungsvoll an der Fertigstellung mit. Für die Besetzung der Erwachsenenrollen stehen inzwischen zahlreiche Ehemalige des Filmkurses sowie Eltern gern bereit. Das Ganze funktioniert natürlich nur, weil die Gemeinde Burbach sowie zahlreiche Unternehmen wie die Sparkasse Burbach-Neunkirchen oder Buhl Data den Filmkurs mit technischer Ausrüstung und bei der DVD-Produktion unterstützen. Der neue knapp zweistündige Krimi „Abgetaucht“ wird vom 13.-15 Dezember jeweils um 19 Uhr im Burbacher Heimhof-Theater aufgeführt, wobei die ersten beiden Termine schon ausverkauft sind. Interesse geweckt? Dann mal auf www.filmkurs-burbach.de vorbeischauen!

Quelle: Gemeinde Burbach

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche befindet sich aktuell in der Vorbereitung zum Studium. Sie absolviert in unserer Redaktion ihr Jahrespraktikum. Im Anschluss will Sie "Medienmanagement" studieren. In unserer Redaktion ist sie aktuell für den Newsdesk zuständig und hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de direkt erreichbar.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere