Bad Berleburg – Am 01.08.2013 starteten drei junge Frauen und acht junge Männer ihre Ausbildung bei der BSW GmbH, Hersteller von elastischem Material für Sport, Bau und Industrie aus Bad Berleburg.

Neben drei Industriekauffrauen, zwei dualen Studenten, einem Industriemechaniker und einem Maschinen- und Anlagenführer werden auch ein Chemielaborant, ein Elektroniker für Betriebstechnik sowie zwei Fachkräfte für Lagerlogistik ausgebildet. Die letzten drei Berufe sind 2013 erstmalig im Ausbildungsangebot von BSW als Ergebnis der 2012 gestarteten Ausbildungsoffensive. Das Unternehmen setzt damit weiter konsequent auf die Philosophie gut ausgebildeter Fachkräfte aus der hiesigen Region.

Die große Nachfrage nach den neuen Ausbildungsberufen zeigt dem Unternehmen, dass es mit seiner Ausbildungserweiterung auf dem richtigen Weg ist. Einzig die Nachfrage nach der Ausbildung zum Berufskraftfahrer/zur Berufskraftfahrerin fiel laut Aussagen des Unternehmens geringer aus als erwartet. Hier hätten zwei Ausbildungsplätze vergeben werden sollen. BSW ist sich aber sicher, dass auch dieser Ausbildungsberuf in Zukunft fester Bestandteil des Ausbildungsangebotes sein wird.

BSW beschäftigt seit dem 1.8.2013 elf neue Auszubildende. Hier die Auszubildenden mit ihren Ausbildern.

Die Auszubildenden mit ihren Ausbildern – Foto: BSW

Gemeinsam mit den neuen Auszubildenden ist die Gesamtzahl der Auszubildenden bei BSW auf 23 gestiegen. Bereits seit Firmengründung im Jahre 1954 bildet die BSW GmbH in den unterschiedlichsten Berufen aus.

In diesem Jahr haben fünf Auszubildende bei BSW ihre Ausbildung beendet. Alle haben ihre Prüfung vor der IHK mit der Note 2 bestanden, ein überdurchschnittlicher Wert.

Viele der insgesamt 350 Mitarbeiter sind selbst ehemalige Auszubildende. Die Ausbildungsquote des Unternehmens liegt seit Jahren über dem Durchschnitt der Region und spiegelt damit die Personalpolitik des Unternehmens wider, die auf langfristige Bindung der Mitarbeiter bei möglichst geringer Personalfluktuation ausgelegt ist.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere