Netphen-Deuz – Welche Fledermausarten kommen in Siegen-Wittgenstein vor? Welche Lebensraumansprüche haben sie? Wie kann verletzten oder geschwächten Fledermäusen geholfen werden? Diese und viele andere Fragen beantwortet ein Praxisseminar über Fledermäuse am Freitag, 4. Juli 2014, von 20.00 bis voraussichtlich 24.00 Uhr. Dazu laden die Biologische Station Siegen-Wittgenstein und der NABU-AK-Fledermausschutz Siegen-Wittgenstein alle Interessierten nach Netphen-Deuz ein.

Schwerpunkt dieser Veranstaltung wird der Fang und die Bestimmung von Fledermäusen im Gelände sein. Nach einer kurzen Einführung über die Fledermäuse in Siegen-Wittgenstein und die Versorgung von geschwächten oder verletzten Fledermäusen, begeben sich die Teilnehmer zum Netzfangort. Während des Netzfanges werden diverse Fledermausdetektoren Fledermausrufe hörbar machen und aufzeichnen.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung, bei der die Teilnehmer auch weitere Informationen erhalten, unter Telefon 02732/55271-59 oder per E-Mail an m.frede@biostation-siwi.de erforderlich.

Foto: Michael Frede

Foto: Michael Frede

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere