Aktuelles aus den OrtenFreudenbergVeranstaltungen

Freudenberger Advent 2018

Freudenberg – Die märchenhafte Fachwerkstadt Freudenberg ist wie geschaffen für einen stimmungsvollen Start in die schönste Jahreszeit. Am ersten Advent-Wochenende (30.11. – 02.12.2018) können sich Besucher an sechs festlich geschmückten Veranstaltungsorten in der Innenstadt be- und verzaubern lassen.

Unter dem Titel „Freudenberger Advent“ hat die Freudenberger Kooperationsgemeinschaft, bestehend aus sechs Freudenberger Kulturschaffenden, zum wiederholten Male ein einzigartiges Veranstaltungsangebot geschaffen. Alle sechs Adventsstandorte sind inhaltlich und zeitlich aufeinander abgestimmt sowie fußläufig zu erreichen. Natürlich warten an jedem Standort ganz besondere Highlights, wie das beeindruckende Eröffnungsfeuerwerk in der Altstadt und die Illumination des größten Weihnachtsbaumes Südwestfalens bei der Villa Bubenzer. Die Alte Schmiede am Silberstern glänzt mit einer Vernissage und begleitender Gitarrenmusik, im Freudenberger Technikmuseum wird mit einer über 100 Jahre alten Spekulatiusmaschine das traditionelle Gebäck hergestellt. Als großes Finale veranstaltet die Konzertinitiative CROSSOVER Gospel Soul & Aria ein außergewöhnliches Bühnenprogramm aus Klassik, Soul und Gospel in der evangelischen Kirche Freudenberg.

Das gemeinsame Marketing ermöglicht eine größere Reichweite und einen stärkeren Fokus auf die Gesamtveranstaltung, ohne dass die einzelnen Veranstaltungen in den Hintergrund rücken.

Als Initiatorin des Netzwerkes bedankt sich Freudenbergs Bürgermeisterin Nicole Reschke für die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem KulturFlecken Silberstern, der Bürgerstiftung Gut.für Freudenberg, Freudenberg WIRKT, dem Technikmuseum, dem 4FACHWERK MITTENDRIN MUSEUM und der Konzertinitiative „CROSSOVER“.

Die Veranstaltergemeinschaft bietet am Sonntag (02.12.) von 13 bis 17 Uhr einen kostenlosen Shuttle-Service mit dem Hübbelbummler zu allen sechs Standorten an. Weiterhin werden einige Straßen der Altstadt für den Verkehr gesperrt sein. Die Besucher werden gebeten, auf den entsprechend gekennzeichneten Parkplätzen zu parken. Das HIT-Parkhaus ist ebenfalls geöffnet.

Weitere Informationen und den Flyer im PDF-Format zur Veranstaltung erhalten Sie unter www.freudenberg-wirkt.de. Bildmaterial stellen wir Ihnen auf Anfrage gerne zur Verfügung.

Quelle: Stadt Freudenberg

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!