FreudenbergVeranstaltungen

Weben, Spinnen, viele Museumsgeister und eine Museumsralley

Das Technikmuseum in Freudenberg steht am Sonntag, dem 2. Juli, ganz im Zeichen der langen Geschichte der Textilkunst. Das textile Handwerk begleitet die Kulturgeschichte der Menschheit und hat wesentlichen Anteil an der technischen Entwicklung unserer heutigen Maschinen.

7 Kurse der Jugendkunstschule Siegen-Wittgenstein, die Wollkunstwerkstatt der Obenstruthschule und die Spinngruppe Südwestfalen haben mit fantasievollen textilen Schöpfungen den Skulpturenweg „ALIMI SOZAPHA“, das Land der kleinen Museumsgeister, im und um das Technikmuseum aufgebaut.

Foto: Technikmuseum Freudenberg

Lennart, Sebastian, Sascha und Joshua, Schüler der Jugendkunstschule, gestalten eine Museumsrallye durch das Land der kleinen Museumsgeister:

> Findet heraus, was die magischen Augen alles sehen; wo sitzt die Loreley; wie viele Herzen bewegt der Paternoster; wohin will das Huhn Erika mit Dschinni, dem fliegenden Teppich; welche Farben hat Haarald der Hut; überlegt euch, warum der Frosch Atakumi lächelt. Genaues Hinschauen und Phantasie sind gefragt und werden euch zu lustigen Antworten verhelfen. Vogelscheuche Fritz mit Vogel Else begleiten dabei die großen und kleinen Besucher auf ihrem Erkundungsgang. Am Ende der Rallye, wenn alle Fragen beantwortet sind, wartet eine kleine Überraschung auf die Teilnehmer. Diese Ausstellung wird übrigens bis Anfang August gezeigt. <

Foto: Technikmuseum Freudenberg
Foto: Technikmuseum Freudenberg

Auf der Empore erhält man einen Einblick in die Arbeit unserer Vorfahren an den historischen Webstühlen. Die geschichtliche Entwicklung des Spinnrades wird anschaulich dokumentiert und man darf auch selbst versuchen, einen Faden zu spinnen.

Natürlich ist auch die Cafeteria geöffnet und bietet leckere Waffeln an.

Quellennachweis: Technikmuseum Freudenberg

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"