Siegen NachrichtenSiegen-WittgensteinVeranstaltungen in Südwestfalen

„Für die Jahreszeit zu laut“

Siegen – Es ist der Versuch, dem großen Geklapper zu entkommen und dabei Haltung zu bewahren, ein Misstrauensvotum gegen Lärmmacher aller Art. Zurückgelehnt und entschleunigt dreht Jess Jochimsen am 24. Januar im Kulturhaus Lÿz den notorischen Rechthabern und Ratgebern den Ton ab und macht sich auf die Suche nach Geschichten, die im Radau untergehen.

Quelle: Kultur!Büro Siegen
Quelle: Kultur!Büro Siegen

Er singt Lieder über den ganzjährigen November, zeigt hanebüchene Dias aus deutschen Vorstädten und erzählt. Von daheim und unterwegs. Von dem, was anliegt. Für sein „wütendes Kabarett der leisen Töne“ (taz) ist Jochimsen vielfach ausgezeichnet worden (Deutscher Kabarettpreis, Prix Pantheon, Passauer Scharfrichterbeil u. v. m.), weil es poetisch, genau und anrührend ist – und nicht zuletzt: sehr komisch. Neben Akkordeon, Gitarre und Diaprojektor hat der Freiburger diesmal auch seine beiden jüngsten Bücher im Gepäck, „Was sollen die Leute denken“ und „Krieg ich schulfrei, wenn du stirbst?“

Karten gibt es beim Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein auf www.Lyz.de und unter Tel. 0271/333-2448.

VVK: 14,- € / AK: 16,- €

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"