Es darf gelacht werden…

Donnerstag, 26. November 2015, 20 Uhr
Siegen – Siegerlandhalle

Siegen – Comedians gibt es viele. Aber wirklich unverwechselbare nur wenige. Einer davon ist zweifellos Markus Krebs, der Mann hinter dem Bauch. Vor zwei Jahren gewann er den renommierten Comedy Grand Prix und seitdem geht es mit der Karriere steil nach oben.

Nun ist er wieder auf Tour. Mit seinem Programm „Hocker-Rocker“ ist er am Donnerstag, 26. November, 20 Uhr, live im Leonhard Gläser Saal der Siegerlandhalle zu erleben. In seiner Show versucht das Ruhrpottoriginal dabei schreiend komisch seine eigene Vergangenheit aufzuarbeiten und will die Frage klären, warum er ist, wie er ist.

Natürlich geht es in seinem Programm auch um seine Bekannten, ohne die eine solche Show gar nicht möglich wäre. Endlich neue Geschichten vom Vollpfosten, der schon als Kind so hässlich war, dass sogar ein Mutterschaftstest beantragt wurde. Immerhin ist er wenigstens Multi-Tasking-Fähig: Er kann mehrere Sachen gleichzeitig versauen. Schließlich geht es mit dem Kegelclub noch auf eine unvergessliche Tour über die Reeperbahn, wo sich unglaubliche Szenen abspielen.

Markus Krebs bleibt sich stets treu – seine skurrilen Geschichten packt er unaufgeregt und bodenständig auf den Tisch. Die hohe Gagdichte bringt selbst den Komiker Kaya Yanar ins Schwärmen: „Jeder Satz ein Lacher!“. Markus Krebs muss man einfach erlebt haben, live und wie immer voll Panne!

Markus Krebs - Foto: Steffi Sauer, Quelle: JoKo GmbH/Joko Promotion

Markus Krebs – Foto: Steffi Sauer, Quelle: JoKo GmbH/Joko Promotion

Karten für das Gastspiel mit Markus Krebs am Donnerstag, 26. November 2015, 20 Uhr, in der Siegerlandhalle sind erhältlich bei der Siegerlandhalle, Koblenzer Straße 151, Tel.-Nr. 0271/2330727; Konzertkasse Siegener Zeitung, Obergraben 39, Tel. 0271/5940-350; WP/WR Leserservice in der Mayerschen Buchhandlung, EuroTicketStore Weidenau, Musicbox Dillenburg, sowie bei allen bekannten CTS und Reservix-Vorverkaufsstellen.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere