Kreuztal – Am Donnerstagmorgen kam es in Kreuztal-Littfeld zu einem Brand. Betroffen war eine in der Krähenbergstraße befindliche Scheune, die dort auf einem Gartengrundstück stand. Die Scheune inklusive der darin befindlichen Maschinen brannte völlig aus. Der entstandene Gesamtschaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden.

Die Brandursache konnte noch nicht abschließend geklärt werden. Die Brandermittler der Kriminalpolizei haben ihre Untersuchungen bereits aufgenommen.

Als die Polizei am Brandort eintraf, war die Feuerwehr bereits mit ersten Kräften vor Ort und begann mit den Löscharbeiten. Eine hohe Rauchsäule stand über den Brandobjekt, die Scheune befand sich bereits in Vollbrand. Das Feuer konnte letztlich von den eingesetzten Feuerwehrkräften gelöscht werden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche ist Redakteurin bei den Südwestfalen Nachrichten. Sie ist unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de direkt erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere