Kreuztal –  Die Teddybärenkonzerte wurden bereits im Jahr 2005 ins Leben gerufen. Sie finden zweimal jährlich in der Stadthalle Kreuztal statt und erreichen jeweils rund 400 unserer jüngsten Konzertbesucher im Vorschulalter. Traditionell wird einmal im Jahr wie im allerersten Konzert Sergei Prokofievs »Peter und der Wolf« gespielt. Dabei bezieht eine Erzählerin die Kinder auf liebevolle Weise ins Konzertgeschehen ein und lässt sie die einzelnen Instrumente den Figuren aus der Geschichte zuordnen.

Im Wechsel dazu werden im 2. Konzert weitere Musikstücke für Kinder auf die Bühne gebracht. In diesem Jahr ist dabei die Wahl auf Hans-Christian Andersens Märchen „Der Mistkäfer“ gefallen.

Das Pferd des Kaisers bekommt goldene Hufeisen, weil es sich große Verdienste erworben hat. Der kleine Mistkäfer, der mit im Pferdestall lebt, ist der Meinung, dass auch er mit solchen Ehrenzeichen ausgestattet werden sollte, erntet aber nur Hohn und Spott. 

Doch das ist er gewohnt. Er ist ein stolzer Mistkäfer, auch wenn andere seinen Namen als Schimpfwort benutzen. Überhaupt ist dieser Mistkäfer ein besonderes Insekt: lieben andere die Sonne, hat er es gerne dunkel; was anderen schmeckt, mag er gar nicht. Trotzdem mag man ihm goldene Hufeisen nicht verleihen. 

Missverstanden und tief beleidigt macht sich das „kaiserliche Insekt“ auf eine Reise durch seine kleine Welt, in der es viele Abenteuer zu bestehen gibt. Der extrem wasserscheue Käfer trifft Ameisen, denen er nur im Weg ist, wird von einem hungrigen Papagei fast gefressen, Hals über Kopf zwangsverheiratet und schließlich in einem alten Holzschuh auf einem See ausgesetzt. 
Dass er am Ende doch noch jemanden rettet und sogar „kaiserlicher Hofmistkäfer“ wird, ist für unseren kleinen Helden natürlich nur mehr als verständlich.

Preisinfo: VVK: 6,55 € I Knax-Klub-Mitglieder: 6 € I TK: 7 € 
Alle Preise inkl. 10 % VVK-Gebühr & 0,50 € Systemgebühr. 
Freie Platzwahl. 
Für Kinder werden Plätze im vorderen Bereich reserviert.

Quelle: Stadt Kreuztal

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche befindet sich aktuell in der Vorbereitung zum Studium. Sie absolviert in unserer Redaktion ihr Jahrespraktikum. Im Anschluss will Sie "Medienmanagement" studieren. In unserer Redaktion ist sie aktuell für den Newsdesk zuständig und hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de direkt erreichbar.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere