Auf dem Weg zur Weltkarriere
Deutschlands Klassik-Star Martin Stadtfeld

Italienisches Konzert BWV 971 – Chaconne (aus der Violin-Partita) BWV 1004
– Goldberg-Variationen –

Leonard-Gläser-Saal, Siegerlandhalle, Siegen
Samstag, 28. November 2015, 20 Uhr

Siegen – Am 1. und 2. November hat er die Alte Oper Frankfurt ausverkauft und wurde vom Publikum enthusiastisch gefeiert. Wenige Tage nach seinem Konzert in Siegen, das am Samstag, 28. November im Leonhard Gläser Saal der Siegerlandhalle stattfinden wird, gastiert er in Istanbul. Neben regelmäßigen Auftritten auf den großen deutschen Konzertpodien gastiert er zudem in Konzerthäusern Tokyos, dem Seoul Arts Center, dem National Center of Performing Arts in Peking, im Wiener Konzerthaus und Musikverein, der Tonhalle Zürich, dem Concertgebouw Amsterdam und vielen weiteren international renommierten Konzerthäusern.

Die Rede ist von Deutschlands Klassik-Star Martin Stadtfeld, der sich in den letzten Jahren in die internationale Elite der Klassik-Pianisten gespielt hat.

Er konzertiert mit Orchestern wie den Münchner Philharmonikern, der Academy of St Martin in the Fields, dem Leipziger Gewandhausorchester, der Staatskapelle Dresden, den Wiener Symphonikern, der Tschechischen Philharmonie Prag, dem Mozarteum Orchester Salzburg u.v.m.

Martin Stadtfeld - Foto: Adrian Bedoy, Quelle: JoKo-Promotion/JoKo GmbH

Martin Stadtfeld – Foto: Adrian Bedoy, Quelle: JoKo-Promotion/JoKo GmbH

Bei den großen Festivals wie den Salzburger Festspielen, dem Rheingau Musik Festival, dem Schleswig Holstein Musik Festival, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, Lockenhaus Festival, Ljubljana Festival, Festival International Echternach, der Schubertiade in Schwarzenberg und Hohenems und dem Menuhin Festival Gstaad ist er regelmäßig zu Gast.

Ein großes Anliegen des Künstlers ist es, Kindern und Jugendlichen in Schulen den Zugang zur klassischen Musik zu ermöglichen. So spricht Martin Stadtfeld bei regelmäßigen Schulbesuchen mit Schülern über seine Arbeit als Pianist, stellt ihnen die Musik vor und vermittelt so außerhalb des Konzertlebens auf eine unmittelbare persönliche Art die Begeisterung für klassische Musik.

Martin Stadtfeld’s Karriere verläuft ganz im Zeichen des genialen Tonsetzers Johann Sebastian Bach. “Es ist, als würde sich in seiner Musik der gesamte Kosmos spiegeln.” Stadtfeld verwandelt seine scheinbar simplen, mehrstimmigen Stücke in ekstatische Musik. Am Samstag, 28. November, 20 Uhr, erleben die Besucher den Ausnahmepianisten live in der Siegerlandhalle mit einem Programm das aus Werken von Bach besteht und im zweiten Teil die legendären Goldberg Variationen beinhaltet.

Karten für das Gala-Konzert mit Martin Stadtfeld sind noch erhältlich bei der Siegerlandhalle, Koblenzer Straße 151, Tel.-Nr. 0271/2330727; Konzertkasse Siegener Zeitung, Obergraben 39, Tel. 0271/5940-350; WP/WR Ticketservice in der Mayerschen Buchhandlung, EuroTicketStore Weidenau, Musicbox Dillenburg, sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere