FreudenbergSiegen-WittgensteinThemenVeranstaltungen

Modelldampfspaß im Technikmuseum Freudenberg

Freudenberg – Kennen Sie es noch? Das beliebte Spielzeug für kleine und große Kinder? Gefüttert mit etwas Wasser, Trockenbrennstoff und ein paar Tröpfchen Öl hieß es zunächst Geduld beweisen und etwas abwarten. Wenn dann aber der Druck im Kessel größer, das kleine Handventil geöffnet und das massige Schwungrad mit einem Schupps in Bewegung gesetzt wurde, so nahmen auch die winzigen Handwerker ihre Arbeit auf. Richtig, gemeint ist die Modelldampfmaschine!

Quelle: Technikmuseum Freudenberg
Quelle: Technikmuseum Freudenberg

Unter dem Motto „Modelldampfspaß“ präsentieren Erwachsene und Kinder am Samstag, 26.11. von 14:00 – 18:00 Uhr und Sonntag, 27.11. von 10:00 – 17:00 Uhr eine Modelldampfmaschinen-Sonderausstellung im Technikmuseum Freudenberg. Dabei gibt es viel zu entdecken. Alfred Bode (88), Siegerländer Urgestein präsentiert mit seinen Mitstreitern verschiedenste Modellanlagen. Bereits um 1900 wurden erste Dampfmodelle hergestellt und dienten neben der spielerischen Unterhaltung unterm Weihnachtsbaum auch der Verdeutlichung physikalischer Zusammenhänge. So wurden in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts Dampfmodelle in großer Stückzahl hergestellt. Waren Sie doch neben der Miniatureisenbahn ein Bestseller unterm Weihnachtsbaum. Heute gibt es nur noch eine handvoll Hersteller von Modelldampfmaschinen welche meist in Kleinserie für zahlungskräftige Hobbyschrauber fertigen. Im sauerländlichen Lüdenscheid hat jedoch eine Fabrik überlebt, welche bis heute in großen Stückzahlen Spielzeug- und Modelldampfmaschinen herstellt. Bei fachkundiger Beratung durch die Akteure vor Ort können Wilesco – Modelldampfmaschinen oder auch Ersatzteile erworben werden. Als besonderes Highlight wird eine Modelldampfmaschine verlost.

Die Modelldampfvorführung wird im Rahmen der großen Weihnachtswerkstatt welche am 1. Adventswochenende im Technikmuseum Freudenberg stattfindet präsentiert. Neben den zahlreichen Wilesco Modellen werden auch die museumseigenen handgefertigten Dampfmaschinenmodelle zu sehen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"