Netphen. In der Nacht zum 18.03.10 wurde auf einem komplett umzäunten Betriebsgelände einer Firma in Dreis Tiefenbach ein firmeneigener Gabelstapler dazu benutzt, um aus einer Lagerhalle etwa 100 Kg Kupferkabel aufzuladen. Das Kabel wurde dann in dem Außenbereich der Firma abgelegt. Von dort aus wurde es endgültig entwendet.

Der Tatort befindet sich an der Grenze zwischen Siegen-Weidenau und Netphen-Dreis Tiefenbach, zwischen der Sieg und der Siegener Gleisbahnanlge, in Höhe der sogenannten “Fischerkurve”. Der Schaden beträgt circa. 1000.- Euro.
Die Polizei Kreuztal bittet um sachdienliche Hinweise, Telefon 02732-909-0.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema