NeunkirchenSiegen-WittgensteinVeranstaltungen in Südwestfalen

Sechsmal Partystimmung bei “Neunkirchen live”

Das Programm steht!

Neunkirchen – Von AC/DC bis Helene Fischer, von Elvis bis Green Day und von Whitesnake bis zu Andreas Gabalier – das diesjährige Programm, das bei der Open-Air-Reihe „Neunkirchen live“ zum Besten gegeben wird, könnte abwechslungsreicher nicht sein. A4 Siegerland, UnArt, The Latemillers, Greyhounds, The Beat!Radicals und Oldschool-Rock treten in diesem Jahr an, zahlreich Besucher auf den Rathausplatz zu locken und die Location zum Beben zu bringen.

Am 2. Juli geht’s los, und mit der Party-Band A4 Siegerland schickt der Veranstalter Ingo Janson gleich eine Neunkirchen erprobte Combo auf die LKW-Aufleger-Bühne, die Stimmung und gute Laune garantiert. „Feiern ohne Stau“ lautet das Motto des Quintetts, das das Publikum mit viel Energie, Spaß und Professionalität zum Mitfeiern bewegt.

Die Band UnArt steht eine Woche später auf der Bühne und präsentiert dort ihre „musikalischen Überraschungen“. Aulona Memaj und ihre fünf Mannen versprechen einen fetzigen, frischen Sound – das Publikum darf also gespannt sein, wie die Band die Songs von Bon Jovi, aber auch von Matthias Reim interpretiert.

Mit den Latemillers gehen am 16. Juli vier „alte Bekannte“ an den Start. Handgemachte Rockmusik – das ist die Devise der Freudenberger Jungs. Und so spannen sie einen weiten musikalischen Bogen, der von CCR bis zu den Red Hot Chilli Peppers reicht.

Auch die Greyhounds sind „alte Hasen“ – und das gleich in mehrfacher Hinsicht: bei „Neunkirchen live“ sind sie bereits zum zweiten Mal dabei, sie haben die 50 alle überschritten – und sie widmen sich den Klassikern aus den 60er, 70er und 80er Jahren. In Erinnerungen schwelgen kann also, wer sie am 23. Juli auf dem Rathausplatz besucht.

Eine Woche später wird das Publikum mitgenommen auf eine Zeitreise der besonderen Art: The Beat!Radicals stehen dann auf der Bühne und zeigen, das Beat weit mehr ist, als die Beat-Hits der Sixties. Das Quartett stand bereits als Vorgruppe von „Die Happy“ und „Revolverheld“ auf der Bühne und räumte in den USA beim Riesenfestival „Abbey Road on the River“ ab. Am 30. Juli sind die Vollblutmusiker zu Gast in Neunkirchen.

Peter Seel stand im vergangen Jahr schon mit der Beatles-Cover-Band Peteles auf der NK-live-Bühne. In diesem Jahr bringt er Chris Schmitt, Tino Moskopp und Mario Levin-Schröder mit, um es in Neunkirchen krachen zu lassen (Foto: Rolf Weingarten).
Peter Seel stand im vergangen Jahr schon mit der Beatles-Cover-Band Peteles auf der NK-live-Bühne. In diesem Jahr bringt er Chris Schmitt, Tino Moskopp und Mario Levin-Schröder mit, um es in Neunkirchen krachen zu lassen (Foto: Rolf Weingarten).

Den Saison-Abschluss am 6. August bestreitet eine Band aus Köln, die sich Oldschool-Rock nennt, das Programm. Mit Rock, Blues und Rock’n’Roll wollen sie das Neunkirchener Publikum begeistern.

Wie auch in den Jahren zuvor finanzieren sich die Open-Air-Konzerte durch den Verkauf von Getränkebechern. Außerdem wird die Veranstaltungsreihe von dem bewährten Sponsoren-Team unterstützt. Mit dem Fassanstich durch Bürgermeister Bernhard Baumann, den Sponsoren und Organisator Ingo Janson wird Neunkirchen live am 2. Juli um 19 Uhr eröffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"