Siegen-Geisweid. Zwei bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag (01.02.2010) um 00.55 Uhr in Siegen Geisweid in der Marktstraße eine Spielhalle überfallen und dabei Bargeld erbeutet.

Bei dem Überfall wurde die 42-jährige Spielhallenaufsicht leicht verletzt, so dass sie im Krankenhaus behandelt werden musste.
Die Täter flüchteten mit dem erbeuten Bargeld in unbekannte Richtung.
Beide Täter waren etwa 20 Jahre alt, 1.60 Meter groß und vermutlich türkischer Herkunft. Ein Täter hatte eine schlanke Gestalt, ein rundliches Gesicht, volle Lippen und eine so genannte “Knollennase”. Er war mit einer cremefarbenen Jacke mit schwarzen Streifen auf den Schultern bekleidet. Dieser Täter sprach klares, akzentfreies Deutsch.
Besonders auffällig: Die Räuber waren jeweils maskiert mit einem grauen Müllsack mit Sehschlitzen. Zudem trugen sie schwarze Wollhandschuhe.
Das Siegener Kriminalkommissariat 2 ermittelt nun gegen die Unbekannten wegen räuberischer Erpressung.
Zeugen, die der Polizei mit sachdienlichen Hinweisen weiter helfen können, bittet die Polizei, sich unter 0271-7099-0 zu melden. Besonders interessiert die Polizei dabei, wer die beiden Tatverdächtigen 1.) vor dem Überfall vor der Spielhalle oder 2.) auf ihrer Flucht beobachtet hat.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere