Siegen. Die Brandspezialisten des Siegener Kriminalkommissariats 11 haben am heutigen Morgen den Brandort in der Bromberger Straße in Augenschein genommen und untersucht. Nach dem Abschluss der diesbezüglichen Ermittlungen Ort gehen die Ermittlungsbehörden wiederum von einem Fall von Brandstiftung aus.

Bei dem gestrigen Kellerbrand waren drei Personen – darunter auch ein zehnjähriges Mädchen – durch eingeatmete Rauchgase zu Schaden gekommen. Darüber hinaus entstand ein Sachschaden von geschätzten 16.000 Euro.

Die weiteren Ermittlungen der Siegener Staatsanwaltschaft und der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein dauern an.

Veröffentlicht von:

Internetexperte Sven Oliver Rüsche
Internetexperte Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche ist parteilos und Herausgeber der Südwestfalen-Nachrichten und schreibt über Vereine, Menschen, Tourismus und die Wirtschaft. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002. Er ist erreichbar unter: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere