Handgemacht: Der große Kunst- und Handwerkermarkt in Siegen

Quelle: JoKo GmbH

Siegen – Nur ein einmal Mal im Jahr findet der traditionsreiche Kunst- und Handwerkermarkt „handgemacht“ in der Siegerlandhalle statt.

Wer auf der Suche nach handgefertigten kunsthandwerklichen Einzelstücken und kulinarischen Köstlichkeiten ist, sollte sich den 11. Februar 2018 im Kalender unbedingt vormerken: An diesem Tag öffnen sich die Türen der Siegerlandhalle für einen der schönsten Märkte im weiten Umkreis. Bereits zum 15. Mal lockt der Markt der schönen Dinge unter dem Titel „Handgemacht“ mit vielen selbst gefertigten Erzeugnissen, künstlerischen Unikaten und kulinarischen Spezialitäten.

Die Besucher dürfen sich auf außergewöhnliche und ausgefallene Kunstwerke und vielfältige Leckereien freuen. Präsentiert werden qualitativ ansprechende Werke, die ein großes kunsthandwerkliches Spektrum abdecken und allesamt handgemacht sind. Von Textildesign, Wollartikel, Tusche-, Öl-, Acryl- oder Aquarell-Werke, über Accessoires, Dekoartikel, Holz- und Metallarbeiten sowie selbstgefertigte Schmuckkreationen aus den verschiedensten Materialien ist alles auf dem Markt zu finden.

Jedes dieser kunstvollen Werke ist mit eigenen Händen gefertigt worden und ein einmaliges Unikat. Ebenso bieten zahlreiche Aussteller kulinarische Köstlichkeiten und spannende neue Kreationen. Hier wird für jeden Feinschmecker etwas dabei sein, sei es etwas Süßes, wie ausgefallene Bio-Honige, Mandelgebäck oder Pralinen oder etwas Herzhaftes, wie Wildspezialitäten, Käse, Nudeln, Gewürze, Dips oder Essig.

Der Markt ist geradezu ideal als Einkaufsquelle zur Verschönerung des eigenen Heimes oder um einmalige Produkte zum verschenken zu finden.

Der große Kunst- und Handwerker-Markt „handgemacht“ in der Siegerlandhalle ist am Sonntag, 11. Februar, durchgehend von 11 bis 18 Uhr für die Besucher geöffnet.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere