Wilnsdorf - In den fernen Orient entführen wollen die „Liederstrolche" (Musikschule Wilnsdorf) und „Singsalabim" (Kirchengemeinde Klafeld) ihre Zuhörer und Zuschauer am ersten Februarwochenende. Die beiden Kinderchöre laden ein zum Musical „Ali Baba, oder?", das sie am Samstag, 2. Februar, ab 17 Uhr und am Sonntag, 3. Februar, ab 16 Uhr im Forum des Wilnsdorfer Gymnasiums aufführen. Grundlage für Inhalt und Atmosphäre dieses Stückes ist die etwas abgewandelte Geschichte von Ali Baba und den vierzig Räubern.

Durch Zufall entdeckt der Titelheld Ali Baba gemeinsam mit seiner Frau Suleika eine Räuberhöhle, in der Räuberhauptmann Abdullah die „Ersparnisse" seiner Diebestouren aufbewahrt. Ali Baba kann der Verlockung nicht widerstehen und bereichert sich an den kostbaren Schätzen. Doch schnell bemerkt Abdullah den Einbruch und sucht mit Eifer den Täter. Dummerweise hat Ali mittlerweile seinem reichen und hinterlistigen Bruder Kasim das berühmte Zauberwort zum Öffnen der Höhle verraten. Als Kasim versucht, sich selbst die Taschen zu füllen, wird er von den Räubern überrascht und „aus Versehen" geköpft. Seine Witwe sorgt sich jedoch nur um ihre Hinterbliebenenrente und lässt Kasim für einen legalen Totenschein wieder zusammennähen und aufbahren. Nach langem Hin und Her kommt Abdullah dem ursprünglichen Täter auf die Spur und will Ali Baba auf einem Fest listig beseitigen. Ob Ali aber Herr der Lage bleibt und wer am Ende die Oberhand behält, das soll an dieser Stelle noch nicht verraten werden. Man darf jedoch gespannt sein!

Das Libretto und die Musik stammen wie schon beim letzten Musical „Tom Sawyer" aus der Feder des Hamburger Musikpädagogen Wolfgang Fricke. Fricke ist bekannt für seine spritzig-witzigen, immer auch ein wenig gesellschaftskritischen Texte, die an Aktualität nicht verlieren. Auch „Ali Baba, oder?" lebt von seinen schmissigen Songs, komponiert in ganz unterschiedlichen musikalischen Stilrichtungen.

Begleitet werden die jungen Akteure wieder von einer flotten, routinierten Band, mit Peter Scholl (Klavier), Hendrik Kreuels (Gitarre), Anna Cramer (Bass) und Simeon Weller (Schlagzeug). Die Leitung hat Andrea Stötzel inne. Eintrittskarten zum Preis von 5 Euro für Kinder bzw. 7 Euro für Erwachsene sind erhältlich im Fachdienst Kultur der Gemeinde Wilnsdorf (Tel. 02739 802-234), im Gemeindebüro der Kirchengemeinde Klafeld (Tel. 0271 83554), bei den Chormitgliedern und (falls noch vorrätig) an der Abendkasse.

Daten auf einen Blick

Datum, Uhrzeit: Samstag, 02.02.2019, 17 Uhr & Sonntag, 03.02.2019, 16 Uhr
Titel: Ali Baba, oder?
Inhalt: Mit einem Musical entführen die Kinderchöre „Liederstrolche" (Musikschule Wilnsdorf) und „Singsalabim" (Kirchengemeinde Klafeld) ihre Zuhörer und Zuschauer in den fernen Orient.
Veranstaltungsort: Forum des Gymnasiums Wilnsdorf, Hoheroth 94, 57234 Wilnsdorf
Veranstalter: Musikschule Wilnsdorf
Info-Telefon: Tel. 02739 802-234
Weblink www.wilnsdorf.de/musikschule

Quelle: Gemeinde Wilnsdorf

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche befindet sich aktuell in der Vorbereitung zum Studium. Sie absolviert in unserer Redaktion ihr Jahrespraktikum. Im Anschluss will Sie "Medienmanagement" studieren. In unserer Redaktion ist sie aktuell für den Newsdesk zuständig und hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de direkt erreichbar.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere