Bad LaaspheBlaulichtreportSiegen-Wittgenstein

Zwei Nandus entwendet

Bad Laasphe (ots) – Unbekannte entwendeten in der Nacht von vergangenem Samstag auf Sonntag in Bad Laasphe zwei Nandus.

Nandus sind eine eigentlich in Südamerika beheimatete Familie von Laufvögeln. Sie sind flugunfähig und ähneln dem Afrikanischen Strauß. Bei den beiden in Bad Laasphe im “Sachsenweg” entwendeten Laufvögeln handelt es sich um ein Männchen und ein Weibchen, beide circa 1.50 – 1.60 Meter groß und im Gesamtwert von rund 1.000 Euro. Halter der beiden Nandus ist ein Bad Laaspher Landwirt, von dessen doppelt umzäunten Privatgelände die Vögel jetzt entwendet wurden. Der Mann hatte die Vögel bereits als Küken bekommen und sie dann aufgezogen.

Die Bad Berleburger Polizei ermittelt jetzt gegen die Täter wegen Diebstahls. Sachdienliche Hinweise möglicher Zeugen zu den Dieben bzw. zum Verbleib der Nandus nimmt die Polizei unter 02751-909-0 entgegen.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!