Bauen, Wohnen und Garten

Argumente für und gegen ein Fertighaus

Der Traum vom Bauen wird durch die günstige Variante des Fertighauses für Viele schneller als gedacht zur Realität. Neben dem Kostenvorteil kann sich der Bauherr auf ein von ihm persönlich gestaltetes Haus freuen und schon nach kurzer Planungs- und Bauphase in sein neues Zuhause einziehen. Fertighäuser sind schon lange nicht mehr nur von der Stange zu bekommen. Den Wünschen des Bauherren wird im vollen Umfang gerecht, womit jedes Haus zu einem Unikat wird.

 

Bildquellenangabe: Uwe Steinbrich  / pixelio.de

 

Die Fertighäuser werden aus Holzwänden, die in einer Fabrik vorgefertigt werden, gebaut und von einem Unternehmen mittels eines Kranwagens passgenau auf dem Fundament zusammengesetzt. Die Arbeiter verbinden die Wände miteinander und gewährleisten durch spezielle Befestigungssysteme eine hohe Stabilität. Auf die Weise steht das Haus bereits nach wenigen Tagen und der Bauherr kann mit den Innenausbauten beginnen. Ob diese von dem Bauherren selbst übernommen werden, oder ob externe Unternehmen für die Arbeiten beauftragt werden, ist die Frage des Fleißes und der Finanziellen Mittel. Handwerklich begabte Hausherren sollten Ihre Eigenleistung mit einbringen, um Geld sparen zu können. Werkzeuge und Bauzubehör findet man unter Anderem in dem Engelbert-Strauss Shop. Der Online Shop bietet über das Internet die benötigten Werkzeuge und Geräte an und Liefert diese in kürzester Zeit. Die Auswahl ist groß und bietet ein breit gefächertes Sortiment.

Die Wände eines Fertighauses bestehen aus mehreren Schichten Holzplatten und der Dämmung. Sie sind so konstruiert, dass ein optimales Klima im Hausinneren erzeugt wird und sie als Energiesparhaus gelten. Bei der Vorfertigung werden bereits alle Stromleitungen und Rohre verbaut, um auf der Baustelle Zeit zu sparen. Dennoch ist das Verlegen der Kabel und Rohre auf Grund der Holzbauweise auch im Nachhinein kein Problem. Die Nachteile eines Fertighauses sind sehr gering und meistens durch menschliches Versagen verursacht.

 

Bei einem unsachgemäßen Aufbau des Hauses können später Luftschlitze oder Risse entstehen, die für einen ungewollten und unangenehmen Zug im Haus sorgen. Undichte Wände sorgen auch für Wassereinbruch. Das Regenwasser sucht den Weg durch die Wände und sorgt für feuchte Wände und somit auch Schimmel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"